Lulu Guldsmeden Berlin Stephan Hein ist neuer General Manager

Wechsel an der Spitze des Lulu Guldsmeden: Stephan Hein (li.) löst Marc Lorenz ab. (Bild: Lulu Guldsmeden)

Stephan Hein kommt von den Design Hotels und löst General Manager Marc Lorenz ab, der 2017 das erste Lulu Guldsmeden Hotel in Deutschland eröffnete.

Anzeige

Stephan Hein war zuletzt als Director of MICE Relations EMEA bei der Design Hotels AG in Berlin tätig. Der 38-Jährige blickt auf 18 Jahre Erfahrung in der internationalen Hotellerie zurück: Dazu gehören neben der Design Hotels AG renommierte Häuser der Rocco Forte Hotelgruppe.

Hein war in London in der Luxushotellerie tätig, bevor er anschließend fast vier Jahre für die Design Hotels AG in Berlin in unterschiedlichen Positionen gearbeitet hat. Sein BA in Hospitality Business Management schloss er 2003 an der Washington State University ab. Zuvor lernte er unter anderem bei der Steigenberger Akademie in Bad Reichenhall ​und in der Schweiz bei den Cesar Ritz Colleges.

Nach dem Studium zog es Hein nach Zürich, wo er für das 5-Sterne Boutique Hotel Widder tätig war. 2007 ging es dann in die deutsche Hauptstadt. Hier arbeitete er sich im Hotel de Rome vom Junior zum Senior Sales Manager hoch. 2010 unterstützte Stephan Hein in London das Sales-Team der Rocco Forte Hotels. Weitere Sales​ und Hotel Opening- Erfahrung sammelte er im Café Royal in London und im The Grove Hotel als Director of Sales. Dann ging es für Hein zurück ​mit einem Firmen-internen Umzug nach Berlin ​in die Zentrale der Design Hotels AG.

Lorenz verabschiedet sich

„Nach zwei erfolgreichen Jahren im Lulu Guldsmeden Hotel, habe ich mich dazu entschieden neue Wege zu gehen. Es war eine einzigartige Erfahrung, mit dem ersten Hygge-Hotel Deutschlands das dänische Lebensgefühl in die Hauptstadt zu bringen“, so Marc Lorenz.

Anzeige