Lindner HotelsMe and All in Ulm eröffnet 2020

Das Me and All in Ulm soll 2020 unter dem Designmotto Urban Gardening eröffnen. (Bild: Kitzig Interior Design)

Die Lindner Hotels AG eröffnet im kommenden Jahr in Ulm einen weiteres Haus seiner Marke Me and All Hotels. Als roter Faden zieht sich das Thema Urban Gardening durch das Designkonzept. Dazu gehören eine Greenwall im Empfangsbereich und eine große Dachterrasse mit Rooftopbar in der achten Etage.

Anzeige

„Im Vordergrund unserer Hotels stehen an jedem Standort eine zentrale Lage, die Vernetzung mit lokalen Akteuren, ein umfangreiches Eventkonzept und ein modernes Design, das zur Umgebung passt. Wir freuen uns, mit dem Bahnhofplatz 7 eine entsprechende Location in Ulm gefunden zu haben“, berichtet Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG.

Designkonzept Urban Gardening

Die gesamte Inneneinrichtung ist von Elementen des Urban Gardenings geprägt und ein wichtiger Bestandteil des neuen Hotels: Im Empfangsbereich erwartet die Gäste eine Greenwall mit vertikal angebrachten Grünpflanzen. In den Zimmern wird das Thema des Urban Gardenings durch Blumennetze und Rankpflanzen fortgeführt.

Klare Linien und puristisch in Szene gesetzte Materialien wie goldene Waschbecken, Sichtbeton, Industrieglas und Massivholz in unterschiedlichen Ausführungen setzen weitere Akzente im Designkonzept, das zusammen mit Kitzig Design Studios erarbeitet wurde.

Dachterrasse im achten Stock

Highlight des Hotels und Treffpunkt sowie Eventlocation zugleich, ist die achte Etage mit Restaurant, Skybar und Chill-Out-Area auf der dazugehörigen Dachterrasse sowie Boardroom auf einer Gesamtfläche von rund 380 m². Die bepflanzten Bögen im Barbereich nehmen den Bezug zur Architektur des historischen Ulms auf und erinnern an die Giebeldächer und Torbögen-Fenster am Ulmer Rathaus und Kornhaus.

Anzeige