Leonardo Hotels Zwei Führungspositionen in NRW neu besetzt

Yannick Gossens, GM Leonardo Royal Köln-Am Stadtwald (l.) und Thorsten Badura, OM Leonardo Aachen, haben ihre Positionen neu angetreten. (Bild: Leonardo Hotels Central Europe, Thorsten Badura)

Die Leonardo Hotels haben zwei Positionen neu besetzt. Während Yannick Goossens als General Manager im Leonardo Royal Köln – Am Stadtwald startet, ist Thorsten Badura jetzt als Operations Manager im Leonardo Aachen aktiv.

Anzeige

Yannick Goossens blickt bereits auf zehn erfolgreiche Jahre in der Leonardo-Familie zurück. Jetzt übernimmt er als neuer General Manager das Leonardo Royal Köln – Am Stadtwald. Der gebürtige Belgier absolvierte seine Ausbildung im Ausland und sammelte bei den Leonardo Hotels Erfahrung in verschiedenen Positionen, beginnend in Belgien und später in Aachen, Köln, London, Edinburgh und München. 2017 wurde er mit dem Leonardo Hotels Leadership Award für seine Leistungen als Operations Manager im Leonardo London-Heathrow geehrt und zum General Manager befördert. Zuletzt war er als General Manager im Leonardo Royal Munich tätig. Jetzt freut sich Goossens wieder auf Köln: „Es ist ein großer Pluspunkt für mich nach Köln zurückzukommen. Allein die familiäre Atmosphäre und mein 50-köpfiges Team machen Lust auf den Standort, in dem ich für Nordrhein-Westfalen ein großes Potenzial sehe. Unsere lokalen Gäste kommen auch sehr gerne wieder zu uns auf die Seeterrasse. Langfristig wollen wir hier den F&B-Bereich weiter ausbauen und freuen uns natürlich auch auf das Wiedersehen mit unseren Stammkunden im Business- und MICE-Bereich.“ Das Vier-Sterne-Superior-Haus verfügt über 150 Zimmer, einer Bar/Lounge, Restaurant mit Seeterrasse sowie acht Tagungsräume und ein Business Center.

Thorsten Badura bringt 17 Jahre Erfahrung im Hospitality-Bereich mit, die er mit einem erfolgreichen Bachelor-Abschluss im Hotel- und Tourismusmanagement untermauert. Nach mehreren Stationen als Sales Manager und Direktionsassistent in verschiedenen Hotels trat der gebürtige Essener 2014 als F&B-Manager im Leonardo Royal Düsseldorf Königsallee in die Leonardo-Familie ein. Hier schloss er 2017 auch erfolgreich das Expert Programm für Führungskräfte in der Leonardo Academy ab, die 2013 für unternehmensinterne Nachwuchsförderung und Weiterbildung ins Leben gerufen wurde. Dadurch kletterte er gleich 2018 die Karriereleiter erfolgreich zum Rooms Division Manager auf. Heute nach zwei Jahren freut er sich auf seine neue Position als Operations Manager des Leonardo Aachen. Für ihn biete die Stadt am Dreiländereck mit seinem technischen Innovationszentrum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) und dem internationalen Pferdesport-Turnier CHIO viel Potenzial, um Business- wie auch Freizeitgäste in das Hotel zu locken. Das Leonardo Aachen liegt nördlich der historischen Altstadt und bietet 99 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar und einen Konferenzraum.

 

Anzeige