Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartAufmacher"Le Bistrot 99"::Ein Stück Paris im Dorint Wiesbaden

"Le Bistrot 99"Ein Stück Paris im Dorint Wiesbaden

Das erfolgreiche Gastronomie-Konzept „Le Bistrot 99“ startet ab 1. Juni 2022 im Dorint Pallas Wiesbaden. Es wurde bereits 2015 im Dorint Kongresshotel Düsseldorf/Neuss ausgerollt und soll, wie Dorint CEO Jörg Böckeler verriet, bereits Ende August auch im Dorint Hotel am Heumarkt in Köln etabliert werden.

Über einen separaten Eingang in der Auguste-Viktoria-Straße 15 oder durch die Hotel-Lobby erreichen die Gäste ein fröhliches französisches Bistrot mit klassischen landestypischen Gerichten wie beispielsweise Flammkuchen, Jakobsmuscheln, geschmorte Rinderbäckchen oder Merguez-Würste.

Was zeichnet das Konzept aus?

Zum Konzept gehört, dass einfach eingedeckte Tische mit gepolsterten Bistro-Stühlen und gemütlichen Sitzbänken auch Passanten die Schwellenangst nehmen. Das Speisen- und Getränke-Angebot steht auf dem Tischset, Tagesgerichte werden auf Schiefertafeln geschrieben. Menagen mit Fleur de Sal, Olivenöl und Balsamico unterstreichen das mediterrane Flair. Für die passenden Kunstwerke sorgt die Galerie Kunstraub 99, die Kunstwerke für das Bistrot 99-Konzept werden in enger Zusammenarbeit mit der Kölner Künstlerin, Galeristin und Yoga-Lehrerin Heike Iserlohe ausgewählt und installiert. In den Restaurants finden zudem regelmäßig Vernissagen und Musikevents beziehungsweise Lesungen statt.

Auf der Getränkekarte stehen unter anderem offene französische Landweine, je drei weiße und rote sowie ein Rosé, außerdem Crémant, Champagner, Mineralwasser aus Brandenburg, lokale Biere, hausgemachte Eistees und Limonaden sowie diverse Aperitifs und Digestifs.

Outfits der Mitarbeitenden

Die Bistrot-Atmosphäre wird durch das Erscheinungsbild der Mitarbeitenden unterstrichen. Sie präsentieren sich in schwarzen Hosen und weißem Hemd mit schwarzen Ärmelhaltern und pinkfarbener Fliege sowie einer Sommelier-Latzschürze. Als Küchenchef des Dorint Pallas Hotels ist Jörg Schilling für die Umsetzung des kulinarischen Konzepts in Wiesbaden zuständig, die Restaurantleitung hat Thomas Richter inne, Gastgeberin im „Le Bistrot 99“ ist Martina Breidenbach.

Hinter der Idee von „Le Bistrot 99“ steckt Heike Iserlohe, Ehefrau des Dorint-Aufsichtsratsvorsitzenden Dirk Iserlohe. Zusammen mit Dorint-Architekt Joachim Troyke hat sie in den vergangenen Monaten das Pariser Ambiente für das „Le Bistrot 99“ im Dorint Pallas Wiesbaden geschaffen. „Wir wollen den Hotelgästen und den Gästen der Region mit unserer Mischung aus Kunst, Kultur und Kulinarik das Lebensgefühl der Stadt an der Seine vermitteln“, beschreibt sie ihr Konzept. Als Malerin hat Heike Iserlohe häufig Paris besucht und die Inspiration, die von der Stadt an der Seine in den Cafés und Bistrots ausgeht, lieben gelernt. „Unser Bistrot soll ein Ort für alle werden, für Studenten, für Ärzte, für Künstler“, so Heike Iserlohe bei einer Kostprobe im neuen Bistrot, zu der sie am 24. Mai Wiesbadener VIPS aus Sport, Wirtschaft und Medien geladen hatte.

Unter den Gästen waren Stammkunden der Dorint Hotels im Rhein-Main-Gebiet, Freunde und prominente Gäste wie ZDF Sport-Moderator Rolf Töpperwien mit Ehefrau Elisabeth, die Frankfurter Fußball-Legende Dieter Müller mit Ehefrau Johanna Müller, Hockey-Legende Stefan Blöcher, Geschäftsführer Brita Arena Wiesbaden sowie Sterne- und TV Koch Mario Kotaska und Sternekoch Michael Kammermeier („Die Ente“ im Nassauer Hof).

Susanne Stauß

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link