Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementManagementKundenbindung:: Marriott führt drei Loyalty-Programme zusammen

Kundenbindung Marriott führt drei Loyalty-Programme zusammen

Marriott International hat angekündigt ab August die Kundenbindungsprogramme Marriott Rewards, The Ritz-Carlton Rewards und Starwood Preferred Guest (SPG) zu vereinen. Die Nutzer können dann bei 29 weltweiten Hotelmarken Punkte sammeln und einlösen.

Die drei einzelnen Namen der Programme sollen noch bis zum kommenden Jahr bestehen bleiben, teilt Marriott International mit, dann wird ein gemeinsamer Name vorgestellt. Die Mitglieder können bereits ihre Konten zusammenführen. Ab August gibt es dann etwa 20 prozent mehr Punkte für jeden ausgegebenen Dollar und den Mitgliedern stehen neben rund 6500 Hotels in 127 Ländern auch exklusive Erlebnisse der Plattform „Moments“ zur Verfügung. Außerdem können Reisende in den Apps und auf den Webseiten der jeweiligen Gruppen auch Markenübergreifend buchen.

Eine weitere Neuerung in der Zusammenführung der drei Kundenbindungsprogramme ist, dass die Punkte für keines der Hotels im Portfolio verfallen können. Stattdessen wird eine genauere Übersicht über kostenlose Übernachtungen eingeführt: Es soll genau dargestellt werden, wieviele Punkte zu Spitzenzeiten, normalen Zeiten oder an wenig nachgefragten Terminen eingelöst werden müssen.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link