Kreativ in der Krise25hours in Zürich wird zu Selfie Hotel

Ob im rosa Bällebad, vor einer Weltraumkulisse, umhüllt von funkelnden Glitzerfäden oder im futuristischen Designer-Zimmer: Wer Fotos in einem außergewöhnlichen Setting aufnehmen will, ist noch bis 30. August im 25hours Hotel Zürich Langstrasse genau richtig. Denn das wird für zwei Monate zum Pop-up Selfie Hotel.

Anzeige
Einchecken ins Selfie-Paradies können nicht nur Influencer und Socialmedia-Sternchen ab sofort in der Züricher Langstrasse. Das Selfie Hotel ist ein temporäres Pop-Up-Erlebnis für alle und öffnet diesen Sommer noch bis 30. August auf zwei Stockwerken im 25hours Hotel an der Langstrasse seine Tore. Die Besucher erwarten einzigartige Kulissen, aufregende Räume, verrückten Sets zum Fotografieren, Filmen, Boomerangs machen, Posieren, Tanzen und Lachen. Das “größte interaktive Museum der Stadt” soll die Gäste mitnehmen auf eine ausgeflippte Selfie-Safari quer durch die kunterbunte Erlebniswelt im Hotel. “Der Umbau dauerte zwei Wochen und die Ideen sind durch unser Kreations-Team entwickelt worden”, erklärt Piero Achermann vom Veranstalter, der Schweizer Kreativagentur Aroma.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Selfie Hotel (@selfiehotel_zh) am

In den umgestalteten Räumen des 25hours Hotels können sie sich etwa ins knallpinke Bällebad stürzen, sich vor hunderten bunter Lichter fotografieren oder sich “in der ISS im Weltraum” ablichten lassen. Und das kommt an. Unter anderem auf Instagram und TikTok finden sich schon einige Postings, die aus dem Selfie Hotel abgesetzt wurden. Um die Besucherströme zu steuern, müssen Interessierte allerdings vorab über ein Ticketing-System auf der Homepage des Selfie-Hotels ein Zeitfenster buchen. Kostenpunkt: rund 23,50 Euro pro Erwachsener, Schüler und Studenten zahlen weniger; auch Gruppentickets werden angeboten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Selfie Hotel (@selfiehotel_zh) am

Das Selfie Hotel, welches von der Schweizer Aktion #WirSindZukunft auch als Ausgleich für durch Corona ausfallende Reisen und Events lanciert wurde, hat allerdings auch einen ernsten Hintergrund. “Nicht nur das Erlebte im Instagram Hotel bleibt in Erinnerung. Die Botschaften zu Klimaschutz und Energieeffizienz werden in einzelnen Räumen auch unmittelbar erfahrbar. Interaktive Räume, Inszenierungen und eine Ausstellung des Künstlers WES21 schärfen das Bewusstsein für eine nachhaltige Zukunft”, heißt es von Seiten der Verantwortlichen. Die nationale Aktion #WirSindZukunft wird von namhaften Unternehmen und Energie Schweiz unterstützt. Sie soll die Schweizer Bevölkerung dazu anregen, den Alltag energieeffizienter zu gestalten und sich aktiv mit den Themen Energie sowie Klimaschutz auseinanderzusetzen.

Anzeige