Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsKooperation mit bekanntem Koch: Matild Palace, Budapest arbeitet mit Wolfgang Puck

Kooperation mit bekanntem KochMatild Palace, Budapest arbeitet mit Wolfgang Puck

Das Matild Palace, a Luxury Collection Hotel, das im Mai 2021 eröffnen soll, hat seine Zusammenarbeit mit der Wolfgang Puck Fine Dining Group bekannt gegeben. Wolfgang Puck wird den gesamten gastronomischen Bereich im restaurierten Palast leiten, einschließlich des neuen Restaurants „Spago“.  

Der Österreicher Wolfgang Puck begann seine Koch-Ausbildung im Alter von 14 Jahren. Als junger Koch arbeitete er unter anderem im „Maxim’s“ in Paris, im „Hotel de Paris“ in Monaco und im Drei-Michelinsterne-Restaurant „L’Oustau de Baumanière“ in der Provence. Im Alter von 24 Jahren verließ er Europa in Richtung Vereinigte Staaten.

Nach vielen Jahren fernab der Heimat zieht es Wolfgang Puck nun nach Budapest, wo er mit einem Team drei kulinarische Konzepte im Matild Palace, a Luxury Collection Hotel, Budapest kreiert. „Ich habe auf den richtigen Zeitpunkt und Partner gewartet, um nach Europa zurückzukehren“, sagt Wolfgang Puck. „Ich bin begeistert, Budapest, die Königin der Donau, mein neues Zuhause nennen zu dürfen, und freue mich darauf, den Einwohnern und Besuchern der Stadt außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse zu bieten.“

„Spago“ by Wolfgang Puck

Das erste „Spago“ eröffnete 1982 in West Hollywood, Kalifornien. Bekannt für seine kalifornische Küche, zog das Restaurant 1997 an den Canon Drive in Beverly Hills. Das „Spago“ wurde mit dem AAA Four Diamond Award ausgezeichnet und erhielt zwei Sterne in der Los Angeles-Ausgabe des Michelin Guide.

Das „Spago by Wolfgang Puck Budapest“ wird zeitgenössisches Design und eine Terrasse in der Duna Straße bieten. Das „Spago“ soll für eine neue gastronomische Kultur in der Stadt sorgen, indem es die kalifornische Küche des Chefkochs mit den kulinarischen Fähigkeiten, Traditionen und einer Auswahl lokaler Produkte der Köche aus Ungarn verbindet.

„Matild Café & Cabaret“

Das „Matild Café & Cabaret“, das im September eröffnen soll, ist die Neuinterpretation eines der historischsten Kaffeehäuser Europas, des 1901 gegründeten „Belvárosi Kávéház“. Das Jugendstil-Café wurde vor mehr als einem Jahrhundert gegründet und nun restauriert. Serviert werden Kaffee, Kuchen, Gebäck und weitere Köstlichkeiten, die alle von Wolfgang Puck kreiert wurden.

„The Duchess“

Versteckt unter Budapests berühmter Dächerlandschaft und mit Blick auf die Elisabethbrücke, die Donau und den Gellértberg, ist „The Duchess“ eine geheime Spirituosenbar. Inspiriert von der Erzherzogin Maria Klotild, die 1884 den Matild-Palast mit einem geheimen Dachbereich als Treffpunkt der Dekadenten Bewegung ausstattete, wird die Bar durch einen versteckten Eingang mit privaten Aufzügen erreicht.

Die Zusammenarbeit erstreckt sich zudem auch auf das In-Room-Dining sowie auf das Catering für alle Meetings und gesellschaftlichen Veranstaltungen. „Der Name Wolfgang Puck ist ein Synonym für beste Gastronomie und das Nonplusultra in allen Aspekten der kulinarischen Künste und ist weltweit für seine außergewöhnliche kulinarische Gastfreundschaft bekannt“, sagt Emre Pasli, General Manager des Matild Palace, a Luxury Collection Hotel, Budapest.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link