Köln Ruby Hotel im Carré Belge nimmt Formen an

Das Ruby Köln startet 2021. (Bild: PROXIMUS Real Estate)

Die Kölner Proximus Real Estate AG hat den Hotelneubau im Carré Belge am Hohenzollernring an die Münchner Ruby Gruppe übergeben. Mitte kommenden Jahres soll das Ruby Ella die ersten Gäste empfangen. Eyecatcher könnte die bepflanzte Fassade werden.

Anzeige

Nach den Plänen von Ingenhoven Architects entstand auf einer Grundstücksfläche von rund 4.000 Quadratmeter ein hochmoderner Gebäudekomplex mit einer Brutto-Geschossfläche (BGF) von insgesamt knapp 18.000 Quadratmeter. Auf das Ruby Hotel entfallen dabei ca. 7.500 Quadratmeter BGF. Hinzu kommt ein Einzelhandelsfläche mit etwa 1.700 Quadratmeter Mietfläche, für den die REWE Gruppe bereits einen langfristigen Mietvertrag unterschrieben hat. Der Rest verteilt sich auf Büroflächen und die quartierseigene Tiefgarage.

Das neue Boutique Hotel im Carré Belge verfügt über 186 Zimmer. Die Ruby Gruppe hatte bereits zu Beginn der Quartiersentwicklung einen langfristigen Mietvertrag mit einer Laufzeit von 25 Jahren unterzeichnet. Die Eröffnung des „Ruby Ella“ ist für das zweite Quartal 2021 vorgesehen.

Bei der Realisierung des Gesamtprojekts wurde viel Wert auf ökologische und nachhaltige Architektur gelegt. Der hohe Anteil an begrünten Flächen, der insbesondere auch durch die bepflanzte Gebäudefassade entsteht, soll zur Verbesserung des Stadtklimas beitragen und die Entwicklung eines wertvollen Biotops für Pflanzen und Tiere ermöglichen.

Anzeige