Kempinski Hotel BerchtesgadenSebastian Weigl ist neuer Küchenchef

Sebastian Weigl komplettiert ab sofort die kulinarische Dreier-Spitze im Kempinski Hotel Berchtesgaden. Er leitet das Restaurant „Johann Grill“.

Sebastian Weigl löst in der neuen Position damit seinen langjährigen Vorgänger Thomas Walter ab. Dieser bleibt dem Hotel als neuer Director of Food & Beverage erhalten und arbeitet von nun an Hand in Hand mit seinem Nachfolger. Gemeinsam mit Ulrich Heimann, Chefkoch im Sternerestaurant „LeCiel“, bilden sie das neue kulinarische Trio im Alpenresort.

Seine Karriere startete Sebastian Weigl als Auszubildender im Kempinski Hotel Airport München. Nach mehreren Stationen in ganz Deutschland führte ihn sein Weg bereits 2011 als Chef de Partie und Junior Sous Chef in das Intercontinental Berchtesgaden, das 2015 von Kempinski übernommen wurde. Es folgten Zwischenstopps, unter anderem in London, New York und Venedig, bevor Weigl nun wieder an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt.