Belle Époque-Villa bei Palermo Rocco Forte künftig mit zwei Hotels auf Sizilien

Die Villa Igiea bei Palermo ist jüngster Neuzugang der Rocco Forte Hotels. (Bild: RFH)

Am 1. Juni 2020 will Sir Rocco Forte sein zweites Hotel auf der italienischen Insel eröffnen. Objekt ist die im Jahr 1900 auf dem Höhepunkt der Belle Époque gebaute Villa Igiea, zehn Minuten vom Stadtzentrum Palermos entfernt. Die Zimmerpreise beginnen ab 520 Euro.

Anzeige

1900 als Privatanwesen oberhalb des Golfs von Palermo erbaut, beauftragte die einflussreiche Familie Florio den italienischen Art Nouveau-Architekten Ernesto Basile mit der Restaurierung und Umgestaltung der herrschaftlichen Villa zu einem mondänen Luxushotel. Seither steht die Villa Igiea als eines der bekanntesten Retreats der Insel für Eleganz und Gastfreundschaft, die von Künstlern, Hollywood-Sternen und Royals nur zu gerne angenommen wurde.

Unter der Leitung von Olga Polizzi, Director of Design der Rocco Forte Hotels, und Design-Legende Paolo Moschino for Nicholas Haslam, werden die historischen Charakteristika des Hauses behutsam restauriert und um zeitgenössische Elemente ergänzt. Der prominente „Basile Room“, die mit Fresken verzierte Bar und der verspiegelte Ballsaal erhalten den Glanz vergangener Tage zurück. Die 104 Zimmer und Suiten (abi 520 Euro mit Frühstück) dagegen sollen mit ihrem modern-klassischen Ambiente den Geist Siziliens verströmen.

Ikonisches Hotel mit Geschichte

Für die Gestaltung des Kulinarikkonzepts zeichnet Fulvio Pierangelini, seines Zeichens Creative Director of Food, verantwortlich. Als gebürtiger Italiener setzt er auf einfache, lokale und für eine italienische Villa am Meer typische Gerichte. Dinieren können Gäste im Hauptrestaurant – einem großen verspiegelten Salon, in dem die Florios seinerzeit ihre königlichen Gäste unterhielten, auf der Terrasse oder in entspannter Atmosphäre am Pool.

Das Spa befindet sich inmitten der Gärten am Meer. Vorherrschendes Thema ist eine mediterrane Reise der Sinne, das sich in den Treatments ebenso wie in der Farbgebung, den Majolika-Fliesen und der behaglichen Einrichtung wiederfindet. Passend dazu kommen für die Treatments, zusammengestellt von Irene Forte, ihre eigenen, von Sizilien inspirierten Produkte zu Einsatz.

Sir Rocco Forte zur Eröffnung: „Es ist für uns eine Ehre, der Villa Igiea mit diesem Projekt zu ihrer ursprünglichen Schönheit zu verhelfen. Es ist ein ikonisches Hotel, an dessen Anfang die Familie Florio steht und ich freue mich, dass nun auch meine Familie einen Platz in der prächtigen Geschichte des Hauses hat.“

Anzeige