Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementInvestmentmanagerin gibt Einblicke::Frühindikatoren deuten auf eine Zunahme des Reisesektors hin

Investmentmanagerin gibt EinblickeFrühindikatoren deuten auf eine Zunahme des Reisesektors hin

Die wirtschaftliche Erholung von der Coronakrise schreitet laut Natalia Bucci voran. In ihrem Gastbeitrag geht die Co-Head Convertible Bonds des Asset-Management-Spezialisten Lombard Odier Investment Managers auf die aktuelle Entwicklung ein und erklärt, welche Unternehmen gute „Erholungskandidaten“ sind.

Im März nahmen nach aktuellen Studien des US-Marktes nicht nur die Google-Suchanfragen nach Online-Unterkünften zu, auch bei den Flug- und Reisebuchungen war ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. „Die wirtschaftliche Erholung von der Coronakrise schreitet voran und wir identifizieren einige Sektoren, die von der zunehmenden Neubelebung begünstigt werden, die mit der Einführung von Impfstoffen einhergehen wird“, sagt Natalia Bucci, Co-Head Convertible Bonds der Lombard Odier Investment Managers.

Ihrer Ansicht nach sollen Wandelanleihen (bei Wandelanleihen handelt es sich um Anleihen, die mit einem Wahlrecht oder einer Option ausgestattet sind. Diese Option räumt dem Käufer das Recht ein, seine Anleihe zu einem festgelegten Preis in Aktien des ausgebenden Unternehmens zu tauschen) derzeit ein umfassendes Engagement in Unternehmen bieten, die direkt von einer Rückkehr zur Normalität profitieren. Natalia Bucci: „Wir nutzen Konvexitäts-Chancen, die sich speziell im Wandelanleihen-Universum bieten. Unter Konvexität verstehen wir die asymmetrischen Eigenschaften, die diese Anlageklasse auszeichnet und die sowohl potenziell defensive Eigenschaften der Anleihe-Komponente als auch eine Partizipation am möglichen Wertzuwachs der Aktien-Komponente bieten. Dieses Profil hat dazu geführt, dass Wandelanleihen in der Vergangenheit bessere risikobereinigte Renditen boten als traditionelle Aktien.“

Und weiter: „Wir bezeichnen sie als die Erholungskandidaten„. Die Rekordemissionen des vergangenen Jahres führten nach ihren Angaben zu einem Anstieg des Volumens an Wandelanleihen um 35 Prozent in zwölf Monaten, wobei eine signifikante Anzahl von Neuemissionen aus wachstumsstarken Sektoren wie dem digitalen Konsum oder der Verlagerung der Arbeit ins Internet stammte. „Es gab zudem eine erhebliche Neuverschuldung von Unternehmen, die am stärksten von der Pandemie betroffen waren. Diese Gesellschaften zeichneten sich durch einen starken Gewinnrückgang im Zuge der Lockdowns und durch hohe Fixkosten aus“, ergänzt sie.

Laut Natalia Bucci waren vor allem Airlines, Luft- und Raumfahrt, Kreuzfahrtunternehmen, Reisespezialisten, Kasinos und Restaurantketten betroffen. Oft hätten sich diese Branchen für eine Ausgabe von Anleihen entschieden, um ihre Bilanzen zu stützen und ihren Liquiditätsbedarf zu überbrücken. Die Strategie sei ein kurzfristiger Garant gewesen, um finanziell überlebensfähig zu bleiben, bis sich die Weltwirtschaft wieder erhole.

„Mit Blick auf die Wiedereröffnung der Wirtschaft in den Jahren 2021 bis 2022 zeigt sich, dass die Sektoren, die typischerweise von einer Erholung profitieren dürften, in der Anlageklasse Wandelanleihen stark vertreten sind“, sagt Natalia Bucci. Dazu sollen Industrieunternehmen, Konsumgüter sowie mit dem privaten Konsum verbundene Dienstleistungsunternehmen zählen. „Tatsächlich entfällt auf das Thema Erholung der größte Teil unserer globalen Wandelanleihen-Strategie, die etwa ein Viertel der gesamten Aktiensensitivität ausmacht“, ergänzt sie.

„Wir gehen davon aus, dass Unternehmen aus den Bereichen Mobilität, Reise und Freizeit gute Erholungskandidaten sind, da die Personenfreizügigkeit wieder zunimmt. Hier konzentrieren wir uns auf die Entwicklung ausgewählter Gesellschaften wie Airlines, Reise- und Tourismus-Informationstechnologie, Flugzeughersteller und Kreuzfahrtunternehmen.“

Buchungsverhalten auf Webseites nimmt zu

Mit zunehmenden Öffnungsmaßnahmen werde auch ein erheblicher Nachholbedarf bei Verbrauchern erwartet, so die Anlageexpertin. Diese würden Flüge und Unterhaltungsangebote schnell wieder in Anspruch nehmen wollen. Dies spiegelte sich in den Ausgabentrends von Websites wider, auf denen der Traffic deutlich gestiegen sei. Sowohl bei Flug- als auch bei Reisebuchungen sei im US-Markt seit Mitte März ein Nettoanstieg im ersten Quartal zu verzeichnen, wie die Grafik zeigt.

Grafik Anfragen nach Unterkünften online
Prozentuale Veränderung gegenüber dem Vorjahr für die Woche zum 17. Januar 2021 und die Woche zum 14. März 2021. (Unternehmungsnennungen zu Illustrationszwecken. Keine Empfehlung zum Kauf, Verkauf, Halten oder direkten Investieren in das Unternehmen oder Fonds.) (Bild: LOIM, Goldman Sachs, Google-Suchdaten aus Google Trends )

Auch bei Reisefirmen gab es laut Natalia Bucci einen starken Anstieg der Google-Suchen nach Unterkünften über Booking.com, Expedia und VRBO, das zu Expedia gehört. Auch App-Downloads für diese Anbieter seien stark angestiegen, was sich als ein positiver Trend für Fluggesellschaften darstellen könnte.

Die Reiseplanung erfolgt in der Regel im Internet, was Reise- und Beherbergungsunternehmen für ihre digitale Werbung nutzen, um Kunden zu erreichen. Auch in anderen Ländern haben die US-Verbraucher ihre Ausgaben für Unterkünfte erhöht, wie die jüngsten Daten bis Mitte März 2021 zeigen. Was Unternehmen, die Urlaubsunterkünfte anbieten, unterstützen könnte.

Ein erweiterter Anwendungsbereich für Konvexität

„Wir erweitern unseren Handlungsrahmen über die Betreiber von Fluggesellschaften hinaus auf die Luft- und Raumfahrtindustrie, einschließlich der Produktion und Wartung von Teilen. Durch die Einbeziehung solcher Arten des Reisens zielen wir darauf ab, unserer Strategie Konvexität zu verleihen, indem wir die Chancen nutzen, die sich speziell im Wandelanleihen-Universum bieten“, sagt Natalia Bucci

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link