Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsInnovative Architecture::Black F gewinnt Iconic Award 2021

Innovative ArchitectureBlack F gewinnt Iconic Award 2021

Die Serviced Apartment-Marke Black F erhält den Iconic Award 2021 in der Kategorie „Interior – Hospitality“. Ausgezeichnet wurde das Freiburger Start-Up für die moderne Interpretation des „Wohnen auf Zeit“-Konzepts. Ziel des Unternehmens war es nach eigenen Angaben, ein Gefühl ultimativer Gemütlichkeit zu schaffen.

Das Freiburger Start-Up Black F wurde mit dem Iconic Award 2021 in der Kategorie „Interior – Hospitality“ ausgezeichnet. Mit den Iconic Awards werden laut Jury visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie prämiert. Die Auszeichnungen des Rats für Formgebung gelten nach eigenen Angaben als unabhängige Gütesiegel internationalen Rangs für kontemporäre Entwicklungen und gestalterische Leistungen. Eine sechsköpfige Jury bestimmt die Gewinner.

„Wir verstehen dies als Anerkennung unserer Leistung und Mühe, die wir in das Design des Black F gesteckt haben. Die Auszeichnung in Verbindung mit unserer momentanen Belegungsrate von 82 Prozent, macht uns sehr glücklich“, so Annabell Unmüßig, Gründerin und Geschäftsführerin des Black F. Die Gründerin bewertet dies als gutes Ergebnis nach neun Monaten am Markt und pandemiebedingten Einschränkungen. Im Frühjahr 2022 plant das Unternehmen einen zweiten Standort in Freiburg.

Das Zusammenspiel der Gegensätze aus urig und neu sowie analog und digital zieht sich laut Hotel durch das gesamte Designkonzept des Black F. Die 138 Serviced Apartments sollen so den Wohlfühl-Charakter einer Wohnung mit einem zeitgemäßen Mix aus klassischen und digitalen Services vereinen. Im Zentrum des Designkonzepts stand laut Hotel die Frage, wie das Gefühl ultimativer Gemütlichkeit transportiert werden kann. Die Antwort des Start-Ups: durch den Charme eines Schwarzwaldhauses. Ziel sei es, diese Atmosphäre in die Apartments zu übertragen und zeitgemäß zu interpretieren. Durch modernes Design, ausgewählte Materialien und einer gemütlichen Atmosphäre sollen sich die Serviced Apartments von standardisierten Hotelzimmern abheben.

Über Black F

Das Start-Up Black F House wurde 2020 von Annabell Unmüßig gegründet und hat ihren Sitz im Güterbahnhofareal in Freiburg. Das Jungunternehmen besteht aus einem sechsköpfigen Team. Der Name der Marke soll den Schwarzwald, die badische Tradition deutschlandweit bekannter machen und das laut Unternehmen teils verstaubte Image von Bollenhut und Kuckucksuhren aufpeppen.

Mit Serviced Apartments habe das Start-Up sich zum Ziel gesetzt, die zunehmend gefragte und notwendige örtliche Flexibilität im Berufsleben aufzugreifen und zugleich den Wunsch von Touristen zu bedienen, Urlaubstage als Selbstversorger flexibel zu gestalten. Durch die Serviced Apartments soll zudem ein Angebot geschaffen werden, das nicht mit dem Wohnungsmarkt, sondern mit der Kurz- und Langzeitvermietung von Privatwohnungen konkurriert.

Der erste Standort hat im November 2020 in Freiburg eröffnet, zwei weitere Standorte sind in Süddeutschland bereits in der Bauphase und in Planung. Als mittelfristiges Ziel möchte das Start-Up in den nächsten Jahren in ganz Süddeutschland vertreten sein.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link