IHG Das erste deutsche Avid Hotel wird in Frankfurt entwickelt

Martin Bowen, Head of Development DACH, IHG; Peter Königstein, Director Development, Sirius Hospitality Holding GmbH; Maike Liell, Geschäftsführerin, Sirius Hospitality Holding GmbH; Mario Maxeiner, Managing Director, Northern Europe, IHG (Bild: IHG)

Mit über 170 Vertragsunterzeichnungen ist die neue IHG-Mainstream-Marke Avid Hotels bereits auf starkes Interesse bei Geschäfts- und Franchisepartnern in Nordamerika gestoßen. Nun steht der Markteintritt in Deutschland an, der zusammen mit der Sirius Hospitality Holding in Angriff genommen wird.

Die InterContinental Hotels Group und die deutsche Sirius Hospitality Holding GmbH haben heute einen Vertrag für das erste avid Hotel in Deutschland unterzeichnet. Standort des Newcomers soll am Frankfurter Flughafen sein. Der geplante Neubau mit fünf Etagen wird mit  215 Gästezimmern sowie einer Tiefgarage ausgestattet sein. Die Bauarbeiten werden noch in diesem Jahr beginnen, die Eröffnung des Hotels findet voraussichtlich im Jahr 2021 statt.

Deutschland ist einer der fünf wichtigsten Märkte für die IHG. Seit 2015 verzeichnet das Unternehmen hier ein kontinuierliches Wachstum: 132 Hotels sind bereits eröffnet oder geplant. Diese Ausgangslage möchte IHG nun nutzen, um avid hotels zu einer ihrer größten Marken in Deutschland auszubauen.
Der erste Schritt dorthin war die Unterzeichnung eines Multiple Development Agreements (MDA) mit dem bestehenden IHG-Partner GS Star GmbH (GS Star) auf der EXPO Real in München im vergangenen Oktober. Darin vereinbarten beide Unternehmen die Eröffnung von 15 avid Hotels auf dem deutschen Markt. Mit der Sirius Hospitality Holding GmbH hat die IHG nun einen zweiten Partner, der ebenso an das Potenzial dieser neuen Hotelmarke glaubt und entschlossen ist, sie auf dem deutschen Markt zu etablieren.
Mario Maxeiner, Managing Director, Northern Europe bei der IHG sagt: „Die Vertragsunterzeichnung für das erste avid hotel in Deutschland unterstreicht das enorme Wachstum, das unsere neue Mainstream-Marke weltweit erlebt. Mit mehr als 170 geplanten Hoteleröffnungen in den USA, Kanada, Mexiko und nun auch in Deutschland haben wir unsere ohnehin schon großen Erwartungen übertroffen. Wir glauben daran, dass unsere Marke großes Wachstumspotenzial auf dem deutschen Markt besitzt – sowohl bei den Konsumenten als auch bei Eigentümern. Wir freuen uns, dass wir unsere erste avid-Immobilie auf dem deutschen Markt gemeinsam mit der Sirius Hospitality Holding entwickeln können – einem Partner, mit dem wir in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben.“