Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartHotel+TechnikWärmerückgewinnung::So setzt das Strandhotel Duhnen energieeffiziente Klimatechnik ein

WärmerückgewinnungSo setzt das Strandhotel Duhnen energieeffiziente Klimatechnik ein

Das Hotelmanagement des Strandhotel Duhnen will nicht nur das Wohlergehen seiner Gäste im Blick haben, sondern auch die Umwelt. So setzen es unter anderem auf integrierte Wärmerückgewinnung, mit der Energie gespart und Wasser im Pool beheizt wird.

Das familiengeführte Strandhotel Duhnen am Nordseestrand von Cuxhaven bietet in seinen 67 Einzel- und Doppelzimmern, sechs Junior-Suiten, zwei Skysuiten mit Personal Spa sowie 19 Ferienappartements. Ergänzt wird das Angebot durch einen Wellnessbereich mit Schwimmbad, ein Restaurant mit regionaler Küche, eine Cocktailbar und eine maritime Kneipe.

Energieeffiziente Klimatechnik aus einer Hand

Die Phasen der Corona-Lockdowns nutzten die Inhaber des Hauses zur Renovierung und Modernisierung. So wurde sowohl in den Gästezimmern als auch in den öffentlichen Gastbereichen im Erdgeschoss des Gebäudeteils von 1976, die Klimatechnik auf den neuesten Stand gebracht. Dabei setzte man, wie schon in der Vergangenheit, auf die Lösungen von Daikin.

„Unser Haus ist sehr qualitätsbewusst und für uns muss das Preis-Leistungsverhältnis stimmen. Da wir bisher mit den Daikin-Anlagen sehr zufrieden waren, kam ein anderes Konzept für uns nicht in Betracht“, erklärt Kristian Kamp, geschäftsführender Inhaber des Strandhotel Duhnen und ergänzt: „Für uns stand bei der Modernisierung der Klimatisierungstechnik die Energieeffizienz im Mittelpunkt. Denn unser Hotel wurde bereits in der Vergangenheit für sein nachhaltiges und umweltbewusstes Unternehmenskonzept mit der Gold-Medaille des ´Dehoga Umweltchecks´ ausgezeichnet.“

Um diese Ansprüche an die neue Klimatechnik gut umzusetzen, holte Kamp den Kälteanlagenbaumeister Leif-Arne Tegt von Fritz Kälte-Technik und Pascal Sansen, Fachberater bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH, mit an Bord.

Zwei Etappen

Die Realisierung des Projekts erfolgte in zwei Etappen: Nachdem im ersten Lockdown 2020 der Fokus auf der Modernisierung und Ausstattung der Gästezimmer mit Klimatisierung lag, ging es im zweiten Schritt um die Verbesserung des Klima-Komforts in den öffentlich zugänglichen Gastbereichen im Erdgeschoss. Der wesentliche Entscheidungsgrund für die Modernisierung und Umstellung auf eine Daikin Wasser-Luft-Wärmepumpe mit Wärmerückgewinnung sei die mögliche Nutzung der anfallenden Abwärme zum Beheizen des hoteleigenen Schwimmbads und des Brauchwassers gewesen.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link