Hotelmarkt Schweiz RIMC eröffnet ein Moxy in Rapperswil-Jona

©Marriott/RIMC

Die RIMC Schweiz Hotels & Resorts AG will im Jahr 2020 ein Moxy Hotel in Rapperswil-Jona eröffnen. Es wäre laut Berichten des Portals HTR das dritte in der Schweiz.

Die an drei Standorten tätige RIMC Schweiz Hotels und Resorts AG hat eben einen langjährigen Mietvertrag mit den Eigentümern eines neuen Hotels in Rapperswil-Jona unterzeichnet. Dies geht aus einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens hervor. Die Eröffnung für das Hotel mit 86 Zimmern an der Neuen Jonastrasse sei auf Herbst 2020 geplant, es soll unter der Trend-Marke Moxy von Marriott International geführt werden und somit das erste solche im Raum Zürich werden.

Rapperswil-Jona musste in den vergangenen Jahren einige Hotelschließungen hinnehmen. Das widersprach der immer größeren Nachfrage der Destination am oberen Zürichsee, welche für Businessgäste und Freizeitgäste attraktiv ist. Zum einen beherbergt die Region international tätige Unternehmen und zahlreiche KMU, die HSR Hochschule für Technik Rapperswil und zahlreiche Touristen aus der Schweiz und dem Ausland, welche sich für die Rosenstadt am Zürichsee begeistern. Zum anderen bietet sich die Stadt Rapperswil-Jona ideal für Kultur- und Sport-Events mit nationaler und internationaler Ausstrahlung an. Mit dem Moxy Hotel erhalte die Tourismusdestination längst gewünschte Gästezimmer zurück, heißt es in der Mitteilung.

Wieso bei Moxy Bett und Bildschirm richtig groß sind
Marriott International lancierte die Erlebnis-Marke Moxy in 2014. Dafür haben ausgesuchte Design-Teams sich gefragt, was sich die Gäste wünschen und was nicht. Große Schränke zum Beispiel sind überflüssig, wichtig jedoch ist ein wirklich komfortables und riesiges kuscheliges Bett, ein 42-Zoll großer Bildschirm, WLAN, sowie eine Bar, die auch Wohnzimmer sein könnte. Hier trifft man Leute, gönnt sich Drinks und Snacks. Die Moxy Devise heisst ausruhen und entspannen im Zimmer, auftanken und Spass haben in der Lobby-Lounge. In Europa gibt es zurzeit 25 Moxy Hotels, es sind ebenso viele in Planung.

Für Andrea Jörger, Partner und Geschäftsführer der RIMC Schweiz, passt das urbane und junge Moxy-Konzept perfekt zu seiner strategischen Ausrichtung: „Wir prüfen laufend neue Projekte, der Standort Rapperswil-Jona entspricht optimal unserem Portfolio, und das Moxy-Konzept ist ideal für Größe, Lage und Positionierung unseres neuen Hotels.“ 

Bisher war die SV Group für Moxy Hotels in der Schweiz zuständig
Bisher liefen die Franchise-Partnerschaften von etlichen Moxy Hotels in Deutschland und beiden geplanten Ablegern in der Schweiz über SV Hotel. Bis 2020 sollen sieben weitere Moxys durch die SV Group eröffnet werden, fünf in Deutschland und je eines in Lausanne und Bern. Diese sollen beide im Herbst 2019 eröffnen.

SV Hotel gehört zur SV Group – einer Schweizer Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe mit den fünf Geschäftsfeldern Gemeinschaftsverpflegung, Hotellerie, öffentliche Gastronomie, Heim- und Spitalgastronomie und Event Catering. Der Sitz der Unternehmung liegt in Dübendorf (ZH). Als Franchisenehmerin betreibt SV Hotel die Marriott-Marken Courtyard, Residence Inn, Renaissance und Moxy in der Schweiz und in Deutschland. Das Moxy-Hotel in Rapperswil-Jona wird das erste sein, das nicht durch die SV Group, sondern durch die RIMC Schweiz AG betrieben wird.

Quelle: HTR