Hotelmarkt InternationalSchweizerhof wird Robinson Club

Der Schweizerhof in Vulpera (Unterengadi) wird wieder ein Clubhotel. Trotz des Scheiterns mit der Marke Club Robinson will der Investor diesen nun als Aldiana Club wiedereröffnen.

Anzeige

 

 

Seit zwei Jahren sind die Türen des Schweizerhofs in Vulpera oberhalb von Scuol (130 Zimmer) geschlossen. Erst wollte die Besitzerin, die holländisch-schweizerische Investorengruppe LMEY Investments mit Sitz in Zug Serviced Appartments in dem Gebäude ausbauen. Nun hat man es sich anders überlegt und versucht zum zweiten Mal mit Clubtourismus in Vulpera sein Glück: Ein neuer Aldiana Club “mit besonderem Ambiente”, wie es in der kürzlich erschienen Programmankündigung von Aldiana für kommenden Winter heißt, ergänzt zukünftig im Engadin das Portfolio.

Die Aldiana GmbH gehört der LMEY Investments und dem Reiseanbieter Thomas Cook, wobei LMEY Investments die Mehrheit hält. Bereits vor der Schließung war das Haus einige Jahre lang als Club Robinson geführt worden. Aus wirtschaftlichen Gründen musste das Hotel schließlich zu machen. Wann das Haus wieder eröffnet, ist laut htr.ch noch offen. Warum der Clubtourismus im zweiten Anlauf Erfolg bringen soll? Dazu kann sich der Betreiber laut htr aktuell ebenfalls nicht äußern. 

Quelle: htr.ch

Anzeige