Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBrandsNewsHotelmarkt Deutschland:: Hyatt Regency Düsseldorf verkauft

Hotelmarkt Deutschland Hyatt Regency Düsseldorf verkauft

Die Projektgesellschaft Hafenspitze mbH & Co. KG in Düsseldorf hat das Hyatt Regency am Hafen der Landeshauptstadt veräußert. Käufer sind der europäische Hotelfond Primotel Europe und Algonquin.

Mit einem Volumen von über 100 Millionen Euro handelt es sich um die größte Einzeltransaktion auf dem deutschen Hotelmarkt im bisherigen Jahresverlauf. Die Transaktion steht noch unter Kartellvorbehalt. Algonquin betreut durch diesen Erwerb nun Hotels im Wert von mehr als 1,5 Milliarden Euro in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Polen, Belgien und Italien.

Das Fünf-Sterne-Luxushotel befindet sich im Medienhafen am Rheinufer mit Blick auf das Stadtzentrum. Es bietet 303 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, eine Bar und eine Lounge sowie einen großzügigen Konferenzbereich.

Beim Verkauf war das Immobilienberatungsunternehmen CBRE beratend tätig.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link