Hotelmarkt BremenErotische Erweiterung

Mit den »Haverkamp Suites« hat das gleichnamige Hotel in Bremerhaven sein Angebot vor Kurzem erweitert:

Anzeige

Mit den »Haverkamp Suites« hat das gleichnamige Hotel in Bremerhaven sein Angebot vor Kurzem erweitert: Das 98-Zimmer-Haus in der Vier-Sterne-Superior-Kategorie verfügt jetzt zusätzlich über neun Appartements, die sich auf vier Etagen in einem modernen Flachdach-Appartmenthaus befinden. Die Suiten bieten je rund 50 bis 60 Quadratmeter Wohnfläche und offerieren den Gästen Schlafzimmer, Bad, Wohnbereich mit einer offenen Küche sowie einen Balkon.

Zur Eröffnung ließen sich die Inhaber Emina und Martin Seiffert etwas Besonderes einfallen: Sie luden die Fotografin Yvonne Bösel samt Models zu einem prickelnd-erotischen Foto-Shooting ein. Bei diesem wurden auch die beiden Hoteliers in Szene gesetzt – so etwa, wenn Martin Seiffert dem muskelbepackten Gast die Koffer trägt, sorgsam die langen Beine der Dame abstaubt oder dem weiblichen Gast die knallroten Haare föhnt. Martin Seiffert: »Zusammen mit dem Studio23 wollten wir andere Bilder aus der Hotelwelt liefern als das, was überall gezeigt wird. Deshalb haben wir unseren Superior Service humorvoll inszeniert.« Hinzu kommt, dass man das Spiel mit der Provokation liebe.

Dass die neuen »Haverkamp-Suites« mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurden, ist nicht zu übersehen. So treffen grüne Ornamenttapeten auf weinrote Wände oder eine schwarze Hochglanzküche auf eine Chaiselounge im neoklassizistischem Stil. Aus dem Deckenleuchter ragt ein Hirschgeweih und auf dem Nachttisch steht eine Lampe mit Horn. Im Badezimmer mit anthrazitfarbenen Fliesen und einer gläsernen Walk-in-Dusche wird das Raumkonzept weitergespielt. Das größte Appartement ist das Penthouse mit einer Fläche von 60 Quadratmetern, Balkon und Dachterrasse. »Hier ist Erotik zu Hause«, betont Martin Seiffert, schließlich wurden erotische Aufnahmen von Yvonne Bösel aufgehängt, von denen einige bereits im Erotikmagazin »Penthouse« erschienen sind.

Anzeige