Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartAufmacher"Hotelimmobilie des Jahres 2022"::Das sind die 10 nominierten Hotels

"Hotelimmobilie des Jahres 2022"Das sind die 10 nominierten Hotels

Für die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2022“, die im Rahmen der 196+ Hotelforum-Fachkonferenz am 6. Oktober verliehen wird, hat die interdisziplinäre Fachjury unter 36 Bewerbern aus sieben europäischen Ländern zehn Hotels nominiert. Ein Überblick.

Unter den zehn Nominierten befinden sich drei Häuser aus Deutschland, jeweils zwei aus Italien und Österreich und je eines aus Frankreich, Island und der Schweiz. Bei vier Hotels handelt es sich um Neuentwicklungen, drei Hotels sind aus der Umnutzung ehemals anders verwendeter Gebäude entstanden und drei Nominierte sind Revitalisierungen und Neupositionierungen beziehungsweise kompletter Neubau von ehemaligen Hotelimmobilien.

Andreas Martin, Jury-Vorsitzender: „Während im gesamten Bewerberfeld von 36 Hotels Neubauten leicht in der Überzahl sind, sehen wir dieses Jahr unter den nominierten Hotels mehr Umwidmungen und Revitalisierungen (6) als komplette Neubauten (4). Ob Bankgebäude, Fabrikareal, Gefängnis, Lagerhalle, Palastbau oder eben ehemalige Hotels, die Umwidmung und Revitalisierung von Bestandsgebäuden dürfte auch in Zukunft an Bedeutung für die Entwicklung prägnanter Hotelimmobilien gewinnen.“

Entscheidungskriterien

Die insgesamt 18-köpfige Fachjury setzt sich aus den Bereichen Architektur, Betrieb, Entwicklung, Finanzierung, technische Gebäudeausstattung und Gestaltung von Hotelimmobilien sowie Vertretern aus Medien und Wissenschaft zusammen. Entscheidend bei der Auswahl der Nominierten ist laut 196+ Hotelforum das Zusammenspiel der folgenden Kriterien:

  • Architektur und Gestaltung (Innovation)
  • Integration in das Projektumfeld (Destination)
  • Nachhaltigkeit und technische Innovationen (Zukunft)
  • Originalität des Konzeptes (Kreativität)
  • Wirtschaftlichkeit (Investition)

Kerstin Lüdemann, Geschäftsführerin MPP Meding Plan + Projekt:2Die Top 10 der im Wettbewerb stehenden Hotels spiegeln sehr gut die Bandbreite der aktuellen Entwicklungen wider. Eine Vielzahl sind aus Umwandlungen und vortrefflicher Erneuerung von Bestandsimmobilien entstanden und bedienen damit die Kategorie Destination in besondere Art und Weise. Dazu kommen teilweise herausragende Interiorkonzepte, die die Häuser preiswürdig machen.“

Die zehn nominierten Hotels

  • 25hours Hotel Piazza San Paolino (Italien, Florenz)
  • Adina Hotel München (Deutschland, München)
  • Coquillade Provence Resort & Spa (Frankreich, Gargas)
  • Hotel des Horlogers (Schweiz, Le Brassus)
  • Hotel Indigo Wien – Naschmarkt (Österreich, Wien)
  • Hotel Luc, Autograph Collection (Deutschland, Berlin)
  • Mooons Wien (Österreich, Wien)
  • Radisson Collection Hotel, Palazzo Nani Venice (Italien, Venedig)
  • The Reykjavik Edition (Island, Reykjavik)
  • Wilmina (Deutschland, Berlin)

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link