Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsHotelgruppe unterzeichnet Mietvertrag für Haus in New York: Motel One tritt in...

Hotelgruppe unterzeichnet Mietvertrag für Haus in New YorkMotel One tritt in den US-Markt ein

Union Investment hat den Mietvertragsabschluss mit Motel One für ein Hotel in New York City bekannt gegeben. Für die deutsche Hotelgruppe ist dies das erste Hotel im US-Markt, wie auf Tophotel-Nachfrage bestätigt wurde. Auch für ein weiteres Hotel hat Union Investment einen neuen Pächter gefunden.

Für Motel One bedeutet der Mietvertragsabschluss mit Union Investment in New York City den Markteintritt in den USA, wie das Unternehmen auf Tophotel-Anfrage bestätigte.  Laut Mitteilung von Union Investment habe die deutsche Hotelgruppe zum 21. Juli das in Downtown Manhattan in unmittelbarer Nähe zum World Trade Center-Komplex gelegene Hotel, das seit 2016 als Courtyard by Marriott geführt wurde, übernommen und werde dieses einer Modernisierung und einem Rebranding unterziehen. Der Vertrag mit dem vorherigen Pächter wurde durch Union Investment vorzeitig aufgelöst, wie das Unternehmen mitteilt. Der Vertrag mit Motel One habe eine Laufzeit von 20 Jahren.

Motel One betreibt bereits in acht Objekten von Union Investment, verteilt über vier Fonds, seine Lifestyle-Budget-Hotels. „Als größter Vermietungspartner von Motel One freuen wir uns darauf, unsere langjährige strategische Partnerschaft auch außerhalb Europas weiterzuentwickeln und das erfolgreiche Lifestyle-Konzept in Kürze gemeinsam im Herzen von New York dem lokalen Markt und Reisenden aus aller Welt zu präsentieren“, sagt Martin Schaller, Leiter Asset Management Hospitality bei Union Investment.

Hotel Porter künftig von Oxford Capital Group betrieben

Auch ein zweites Hotel aus dem Bestand des „Uniimmo: Global von Union Investment“ hat einen neuen Pächter gefunden. Es handelt sich um das Hotel The Porter in Portland. Dieses wird zukünftig durch Oxford Capital Group, LLC als Mieter und Manager betrieben. Es soll jedoch weiterhin der Marke Curio Collection by Hilton angehören, wie Union Investment mitteilt. Die Übergabe des Hotels in Portland soll noch im Juli erfolgen.

„Wir freuen uns, unter herausfordernden Marktbedingungen zukunftsorientierte Lösungen mit starken und uns langjährig verbundenen Hotelpartnern gefunden zu haben. Die schnellen Anschlussvermietungen unterstreichen die hohe Attraktivität der beiden Objekte und ihrer Standorte“, sagt Martin Schaller. Durch die Pandemie seien die vorherigen Pächter beider Hotels unter Druck geraten und konnten ihren Mietvertragsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Der Pächter von The Porter habe das Hotel aus wirtschaftlichen Gründen aufgeben müssen.

„Der härteste Teil der Strecke liegt hinter uns. Der US-Hotelmarkt feiert bereits sein Comeback, die Hoteliers richten sich auf einen Nachfrageschub ein. Mit Motel One und Oxford sind unsere Häuser in New York City und Portland für den erwarteten Turnaround sehr gut aufgestellt“, sagt Schaller.

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link