Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsHotel Südspeicher::Aus Getreidespeicher wird ein Hotel

Hotel SüdspeicherAus Getreidespeicher wird ein Hotel

Der in den 1930ern errichtete und unter Denkmalschutz stehende Getreidespeicher am Südhafen von Kappeln geht jetzt als Hotel Südspeicher an den Start. Mitten im historischen Zentrum der Stadt gelegen, zeichnet sich das neue Haus durch Hygge-Design und Industrial Style aus. Bis zum Winter soll ein Wellnessbereich das Hotel ergänzen.

Federführend für das Projekt ist Bo Teichmann, Bauherr und Geschäftsführer der TH Hospitality Group, zu der auch der Pierspeicher und das Schlei Hotel gehören. Zusammen mit und Investor Tilmar Hansen hat er ab 2020 den ehemaligen Getreidespeicher in Kappeln in ein Hotel mit Gastronomieangebot verwandelt.

„Die Bauphase war durch die Pandemie, Lieferengpässe, Lockdowns, den Ukraine Krieg und die ganz normalen Herausforderungen einer Baustelle nicht einfach“, verrät Bauherr und Geschäftsführer Teichmann. „Umso stolzer sind wir jetzt auf das tolle Ergebnis.“

Geschichte modern interpretiert

Hotel_Suedspeicher_in_Kappeln_-_Zimmer
Hygge-Flair trifft Industrie-Design. (Bild: Anika Raube )

Egal ob in den 32 Zimmern, den Fluren, den zwei neuen Wintergärten oder dem Bistro – überall im Hotel Südspeicher trifft der historisch-industrielle Charakter des Gebäudes auf klare und freundliche Farb- und Formkonzepte. Dabei entstanden auch immer wieder individuelle Lösungen wie zum Beispiel bei der Gestaltung der Zimmer. Denn durch die vorgegebenen alten Mauern gleicht kein Raum dem anderen. So sind alte Silozellen heute ein Doppelzimmer mit Schleiblick durch bodentiefe Fenster und unter dem Dach besticht das Hansen-Loft mit einmaliger Raumhöhe.

Zur weiteren Ausstattung des Hotels wird im Winter ein Wellnessbereich mit Sauna und Ruheraum im Untergeschoss eröffnet. Platz ist für vier Personen, die Nutzung ist nur mit Vorab-Reservierung möglich, so die Hotelverantwortlichen. Das Bistro mit Außenterrasse ist auf Begegnungen ausgerichtet, „wo unsere Gäste bei einem Snack, einem frisch gezapften Bier, einem köstlichen Wein oder einem heißen Tee Erfahrungen, Wanderrouten, Radtouren oder besondere Ausflugstipps austauschen können – mit Blick auf die Schlei und ihre historischen Kutter“, erläutert Hotelleiterin Manon Möller.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link