Hotel Imperial Wien Mario Habicher wird Generaldirektor

Das Wiener Hotel Imperial erhält mit Mario Habicher einen neuen Generaldirektor. Nach dem Wechsel von Klaus Christandl in das St. Regis Singapore führt er nun das Haus am Kärntner Ring.

Anzeige

Der 40-Jährige war nach der Ausbildung in seiner Heimatstadt Landeck im Gastronomie-Bereich des Hilton Sydney, des Hilton Paris sowie im Bayrischer Hof in München tätig. Insgesamt drei Jahre verbrachte Habicher anschließend im Food & Beverage Management in München, bevor er im August 2003 ins The Balmoral nach Edinburgh in Schottland wechselte.

Die nächsten Stationen führten den Tiroler nach Asien, wo er unter anderem im The Ritz Carlton Beijing, Financial Street und im Waldorf Astoria Shanghai in China in leitenden Positionen tätig war. 2011 begann mit der Rückkehr nach Europa auch seine Karriere bei Starwood. Als Hotel Manager leitete Mario Habicher zwei Jahre lang das Westin Grand München. Im September 2013 wurde er von der Starwood Gruppe als Generaldirektor in das W St. Petersburg nach Russland berufen.

In seiner Position berichtet der neue General Manager an Thomas Willms, Senior Vice President und Regional Director für Starwood Ost- und Zentraleuropa. Willms: „Ich freue mich sehr, dass wir in Mario einen international erfahrenen Manager mit österreichischen Wurzeln für das Hotel Imperial gefunden haben. Ich bin sicher, er wird den von Klaus Christandl sehr positiv beschrittenen Weg in die Zukunft dieses Hoteljuwels ebenso erfolgreich weitergehen.“ 

Mario Habicher freut sich, das renommierte Haus zu übernehmen: „Als Teil der Luxury Collection der Starwood Gruppe hat das Imperial Wien eine ganz besondere Stellung. Das Haus hat ein wahrhaft unvergleichliches Erbe und ist mit der kulturellen Tradition Wiens besonders eng verknüpft.“ Mit dem Hotel übernimmt Habicher auch das Zwei-Hauben-Restaurant „OPUS“ sowie das „Café Imperial Wien“.

Anzeige