Heiligendamm GM Thilo Mühl verlässt das Grand Hotel

Thilo Mühl (Bild: Grand Hotel Heiligendamm)

Im zweiten Halbjahr 2019 wird der Geschäftsführende General Manager das Grand Hotel wieder verlassen. Dieser Schritt sei seinerzeit vereinbart worden. Wer soll nun Mühls Nachfolge antreten?

Thilo Mühl hatte nach acht Jahren als General Manager des Schlossguts Gross Schwansee zum 1. März 2018 als Geschäftsführender General Manager die Leitung des Grand Hotels Heiligendamm übernommen. Der Eigentümer des Grand Hotel Heiligendamm, Paul Morzynski, hatte Mühl engagiert, um neue Strukturen in das Haus zu etablieren und die Auslastungs- und Ertragssituation kurzfristig zu optimieren. “Diese Aufgaben hat Thilo Mühl mit einer erheblichen Umsatz- und Auslastungssteigerung in dem geplanten Zeitraum erfolgreich umgesetzt und wird sich aus diesem Grund mittelfristig einer neuen Aufgabe widmen. Nach der erfolgreichen Implementierung der neuen Strukturen soll das Grand Hotel Heiligendamm nun einen General Manager bekommen, der das Haus langfristig weiterführen soll”, heißt es in einer Mitteilung des Grand Hotels.

Thilo Mühl dankt Team und Eigentümer

Im Tophotel-Interview, das im Mai 2018 geführt wurde, sagte Thilo Mühl: “Heiligendamm ist keine Durchgangsstation für mich, dazu bin ich mit der Region zu stark verbunden.” Laut Pressmitteilung sei der zeitliche Rahmen aber “seinerzeit vereinbart” worden.

Seit der Eröffnung des Grand Hotels im Jahr 2003 wurde das Haus mittlerweile von neun verschiedenen Direktoren geführt.

Thilo Mühl, der im Berliner Palace Hotelfachmann gelernt und u.a. acht Jahre als Hoteldirektor das Schlossgut Groß Schwansee an der Ostsee geführt hat, sagt zu seinem Engagement im Grand Hotel Heiligendamm: “Vielen Dank an mein großartiges Team, denn gemeinsam haben wir die gesteckten Ziele mehr als erreicht. Paul Morzynski möchte ich danken, dass er mir die Aufgabe übertragen hat, das Grand Hotel Heiligendamm so zu strukturieren, dass es für die Zukunft hervorragend aufgestellt ist.“