Otto's Skybar Gestalterische Punktlandung

"Otto´s Skybar" ist eine Hommage an den Architekten und Gründer der Lindner Unternehmensgruppe. © Nicole Zimmermann Fotodesign

Sie ist eine Hommage an den Düsseldorfer Architekten und Gründer der Lindner Unternehmensgruppe Otto Lindner: Auf der 19. Etage des Lindner Congress Hotels Düsseldorf hat „Otto’s Skybar“ eröffnet.

Der Architekt hat seinerzeit das Hotelgebäude geplant. Entstanden ist die Loungebar am Ort von Lindners ehemaligem Büro. Die gestalterische Verbindung von Bar, Lounge und Restaurant hat dabei das Innenarchitekturbüro Geplan Design geschaffen. Das Thema: Fliegen, eine Leidenschaft Lindners.

  • Bild 1 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Lougebereich
    © Lindner Hotels AG
    Das Farbkonzept dunkelblau und warm-glänzend zieht sich durch den gesamten Raum.
  • Bild 2 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Terrasse
    © Lindner Hotels AG
    Die Terrasse der Skybar mit einem Blick auf das Umland von Düsseldorf.
  • Bild 3 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Lougebereich_Abend
    © Lindner Hotels AG
    Auch am Abend ein gelungener Anblick: In der Weitläufigkeit des Raumes schaffen die Loungemöbel etwas Privatsphäre.
  • Bild 4 von 8
    © Lindner Hotels AG
    Der Architektur Schnitt zeigt „Otto’s Skybar“ auf der 19. Etage.
  • Bild 5 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Lougebereich_Bar
    © Lindner Hotels AG
    Für Gäste ein Highlight: Am Drink nippen und den Ausblick genießen.
  • Bild 6 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Ausblick
    © Lindner Hotels AG
    Die vielfältigen Sitzmöglichkeiten bieten ein außergewöhnliches Gastronomieerlebnis und gehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gäste ein.
  • Bild 7 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Architektur_Plan
    © Lindner Hotels AG
    Der Grundriss der von Geplan Design und Team entworfenen „Otto’s Skybar“ mit Boardroom.
  • Bild 8 von 8
    Lindner_Hotel_Ottos_Skybar_Drinks_in_Louge
    ©
    Für einen entspannten Barbesuch am Abend lohnt sich der Weg in die 19. Etage des Hotels.

Sehnsucht, Weltoffenheit, Neugierde und Ankommen gehören dazu und werden ebenso kreativ wie effektiv umgesetzt: Das Ankommen durch einen schmalen, dunklen, mit Licht inszenierten Flur, der über eine Rampe zur Bar führt und sich am Ende weitet. Der Bartresen als Herzstück des Raumes mit einer von den Innenarchitekten entworfenen, gewitterwolkenartigen Lichtinstallation, die zusammen mit dem dunkelblau und warm-glänzenden Farbcode der Bar das Thema Fliegen integriert.

Der so kreierte Spannungsbogen gleicht einer Reise, bis endlich das Ziel – die Bar – in Sichtweite ist. Diesem Gedanken trägt auch die geschwungene goldfarbene Decke Rechnung, die an den Flügelschlag eines Vogels erinnern soll.

Die Umsetzung erfolgte in eingespielter Zusammenarbeit von Geplan Design, Lindner Architekten und Chief Technology Officer Frank Lindner. Otto’s Skybar verfügt über 150 Sitzplätze drinnen und draußen sowie einen Boardroom für Meetings und Veranstaltungen, in dem 14 Personen Platz finden. Auch die Suiten und First Class Rooms auf der 18. und 19. Etage wurden von Geplan Design gemeinsam mit Lindner Architekten realisiert und auf das Panorama ausgerichtet.mak