Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartFood & BeverageGastrokonzept im Can Bordoy: Plant Forward im "Botànic"

Gastrokonzept im Can BordoyPlant Forward im "Botànic"

Das Restaurant „Botànic“ im Can Bordoy auf Mallorca hat mit der Plant-Forward-Küche sein neues Gastronomiekonzept gelauncht: Pflanzenbasiert ohne ganz auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Nachhaltigkeit und Regionalität spielen ebenfalls eine Rolle.

Das Boutiquehotel Can Bordoy Grand House & Garden befindet sich in Palma de Mallorca. Die Tische des Restaurants verteilen sich auf fünf verschiedene Bereiche im Innenraum und auf der Terrasse. Diese öffnet sich zum größten privaten Garten Palmas.

Das Konzept hat Babylon Hospitality in Zusammenarbeit mit dem Küchenchef Andres Benítez des „Botànic“ entwickelt. „Ich bin viel gereist und kam in den Genuss von den wohl besten Restaurantkonzepten der Welt. Jedoch haben wir festgestellt, dass es kaum dynamische, gesunde und gleichzeitig sexy Optionen gibt“, sagt Ludovico Dupré, Geschäftsführer von Babylon Hospitality. Er gründete zusammen mit dem schwedische Schöpfer des Can Bordoy, Mikael Hall, das Hotel- und Gastronomie-, Konzeptentwicklungs- und Beratungsunternehmen.

„Es gibt einen kulturellen Wandel hin zu pflanzenbasiertem Essen. Grün ist einfach das neue Sexy. Mit unserem kreativen Konzept schaffen wir eine Transformation dieser Köstlichkeiten und erfinden Grünes und Gemüse neu“, so Dupré.

Grün hat Vorrang

Plant Forward Cuisine ist eine neue Art der gesunden Küche, die sich laut dem Unternehmen zum Ziel gesetzt hat, allem Grünen eine führende Rolle einzuräumen ohne jedoch auf Fleisch, Fisch und andere hochwertige Proteine zu verzichten. Der Anspruch an die Küche liegt dabei auf gesundem Essen, stets mit Fokus auf Nachhaltigkeit und regionalen Anbau.

Kräuter und Gewürze aus aller Welt

Das Leben eines fiktiven mallorquinischen Seemanns aus dem 18. Jahrhundert diente als Inspiration für das gesamte Projekt. Einmal im Jahr kehrte Miquel Salas von seiner langen Reise zurück nach Hause und brachte als Geschenk für seinen blinden Sohn Antoni verschiedenste Samen und Pflanzen aus aller Welt mit. Gemeinsam wurden sie im Garten der Familie angepflanzt, mit der Absicht die Gerichte der Reisen nachahmen zu können. Ohne sehen zu können – lediglich durch Riechen, Schmecken und Tasten – entdeckte Antoni die Erde auf eine ganz neue Weise.

Daraus entstand auch das Motto „Close Your Eyes and Enjoy“. Gäste des Restaurants sollen mit auf eine Reise durch die verschiedenen Aromen, Düfte und Geschmäcker rund um den Globus genommen werden.

So verwendet auch Benítez Kräuter und Gewürze aus aller Welt, um geschmackvolle Kreationen aus Gemüse entstehen zu lassen. Saure und bittere Aromen werden kombiniert, verschiedene Texturen verschmelzen miteinander und Produkte aus fernen Ländern sorgen für einen Hauch von Würze. Fast alles wird in Tapas-Form gereicht. So lassen sich die verschiedenen Speisen und Aromen einfach miteinander kombinieren. Die Gäste speisen mit traditionellem Besteck, Stäbchen oder mit den Händen.

Vielfältige Gerichte und Dips

Bereits bei den Curries beginnt die Reise. Gelbes Curry mit Beluga-Linsen, gedämpfter Avocado, Karotten und Kokosmilch führen die Gäste nach Thailand. Das grüne Curry mit Calamari, gebraten in Kichererbsenmehl, dazu frische Kräuter und Basmatireis mit Senfkörnern ist in sich schon eine kleine Weltreise. Außerdem finden sich auf der Karte Spanferkel aus der Region oder der Fang des Tages, serviert mit Nori-Seetang, gemischtem Gemüse Chop Suey mit Yakitori-Sauce.

Spezielle Dips runden die Mahlzeiten ab. Chutney stellt das Küchenteam aus Porreres-Aprikosen her, die als die besten der Insel gelten. Das „Botànic“ kreierte zudem eine Sauce aus Rammalet-Tomaten. Für den Abschluss sorgen süße Verführungen wie Ananas-Carpaccio mit Kokosnussreis und grünem Curry-Eis oder Banane glasiert mit Miso-Toffee, Banoffee-Sahne und Vanilleeis.

Trinkbar grün

Auch bei den Getränken bezieht das Restaurant die Pflanzenwelt mit ein. Dafür zaubert die Bar Mocktails und Singature Cocktails. Für den „Botànic Garden“ mischen sich Holunderblüten mit frischem Apfelsaft, Gurke und frischem Zitronensaft, die aus den Obstgärten Sollèrs stammen. „Lavender Sunset“ umfasst Bacardi, Lavendel, Rosmarin, Limette und Zitronensaft mit einem Schuss Orangenwasser. Eine Auswahl an Champagner, Wein und Cava steht ebenfalls zur Auswahl.

Erinnerung zum Mitnehmen

Das Restaurant möchte zudem die Welt ein bisschen grüner machen, eine besondere Beziehung zum Gast aufbauen und Erinnerungen schaffen. Nach einem Besuch dürfen die Gäste als Andenken eine kleine Pflanze mitnehmen, die sie bereits während des Essens begleitet hat. Zu Hause können sie dabei zusehen wie sie wächst und werden an die schöne Zeit erinnert.


Kurzporträt: Andrés Benítez

Andrés Benítez ist bereits seit 2018 Chefkoch des Botànic. (Bild: Can Bordoy Grand House & Garden)

Der gebürtige Mallorquiner Andrés Benítez ist bereits seit der Eröffnung 2018 Chefkoch des Botànic. Er hat mehr als 16 Jahre Erfahrung in Sternerestaurants wie dem Nerua in Bilbao oder dem Sergi Arola Gastro in Madrid.

Seine Großeltern inspirierten Benítez zu einer Karriere als Koch. Bereits als kleiner Junge half er seinem Großvater im Gemüsegarten und seiner Großmutter in der Küche. Er kochte schon immer gerne mit frischem Gemüse.

“Auch in Hinblick auf Nachhaltigkeit müssen wir unsere Ernährungsweise überdenken. Nach der Geburt meiner Tochter begann ich anders über diese Faktoren zu denken. Daher suchte ich nach innovativen Wegen, Gemüse und Kräuter spektakulär in Szene zu setzen. Ihnen die Hauptrolle einzuräumen und die besten Aromen aus ihnen herauszuholen.” So entstand die Idee des neuen Botànic. Das Restaurant hat sich seit Beginn der gesunden Küche verschrieben und arbeitet eigenen Angaben zufolge mit lokalen, klimaneutralen Produkten.


 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link