Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartFood & BeverageBeverageFood & Beverage: Relais & Châteaux präsentiert innovative Food-Konzepte

Food & BeverageRelais & Châteaux präsentiert innovative Food-Konzepte

Die Chefköche der zehn familiengeführten Relais & Châteaux-Mitglieder in Österreich präsentieren außergewöhnliche Menüs und Konzepte, mit denen sie die Gäste vor Ort oder auch „to go“ begeistern wollen. Unter anderem gibt es Speisen im Glas und Hühnerherzen mit Jalapeño.

Markthalle, Gourmet-Boxen und Speisen im Glas

Während der letzten Monate hat das Mörwald Relais & Châteaux Hotel am Wagram unter anderem die „Mörwald Markthalle“ ins Leben gerufen. Jeden Samstag von 9 bis 14 Uhr werden ausgewählte Produkte von regionalen Anbietern in der Mörwald Markthalle verkauft. Zudem gibt es drei verschiedene Picknickkörbe – Jausenzeit, Feinspitz und Veggie. Besonders beliebt sind auch die Gourmet-Boxen, die das Team zusammengestellt hat und die Speisen im Glas. Toni Mörwald und seine Küchencrew haben nämlich die kulinarischen Kreationen vom Teller ins Glas gebracht. Die „Collection Toni M.“ umfasst mittlerweile rund 40 Speisen wie zum Beispiel Erdäpfel-Trüffelsuppe, Wiener Kalbsrahmgulasch, Hummerbutterkraut sowie Beilagen wie Butternockerl und Desserts wie Tiramisu.

Die Kulinarik von Relais & Chateaux in der Bildergalerie

Große Pannonische Küche im Relais & Châteaux Taubenkobel

Das Relais & Châteaux Taubenkobel bietet in seinem mit vier Hauben ausgezeichneten Restaurant „Große Pannonische Küche“ – eine moderne, aus den Produkten der Pannonischen Tiefebene im südlichen Ostmitteleuropa entstandene Hochküche. Alain Weissgerber zaubert zusammen mit seinem Team mit großer Kreativität aus regionalen Produkten außergewöhnliche Gourmeterlebnisse. Besonders im Gedächtnis bleiben zum Beispiel die Fischgerichte – wie roher Karpfen mit Zitronenmarmelade . „Es ist die ständige Weiterentwicklung im Taubenkobel, die uns so unendlich viel Spaß und Freude macht“, erklärt Barbara Eselböck, Maitre de Maison. Zum Beispiel sind die Wildkräuter, die sie rund um den Neusiedlersee sammeln, aus ihrer Küche nicht mehr wegzudenken.

„Mar y Muntanya“ und ausgefallene kulinarische Kombinationen

Wien hat historisch, kulturell, aber auch kulinarisch viel zu bieten: Reisende erwartet außerhalb des Zentrums im grünen 19. Bezirk mit dem Relais & Châteaux Restaurant Amador Österreichs erstes und bislang einziges Drei-Sterne-Restaurant. Küchenchef Juan Amador eröffnete das Restaurant 2016 im Gewölbekeller des Weinguts Hajszan Neumann zusammen mit Winzerpatron Fritz Wieninger.

Seit 2018 ist es Mitglied von Relais & Châteaux. Das Team zelebriert eine neo-klassische Gourmetküche mit multikulturellen Einflüssen, bei der handverlesene Zutaten lokaler Erzeuger auf ausgewählte Produkte aus dem Mittelmeerraum oder Asien treffen. Für seine drei-, vier- oder sechsgängigen Menüs lässt sich der Deutsch-Spanier Juan Amador mit katalanisch-andalusischen Wurzeln von Klassikern, Reiseerinnerungen und der Küche seiner Kindheit inspirieren. Besonders „Mar yMuntanya“, die gekonnte Kombination von Fisch und Meeresfrüchten mit den besten Produkten aus den Bergen und vom Land, ist zu seiner Handschrift geworden.

Zu den Klassikern seines Repertoires gehören etwa die Geeiste Beurre Blanc mit Kaviar, Gillardeu-Auster und Haselnuss, der Kaisergranat mit Avocado, Jalapeño und Hühnerherzen oder die Mieral-Taube mit Purple-Curry.

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link