Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Coronakrise Flair Hotels profitieren von spezieller Software: Mehr Planungssicherheit und Transparenz in Krisenzeiten

Flair Hotels profitieren von spezieller SoftwareMehr Planungssicherheit und Transparenz in Krisenzeiten

Unternehmer sehen sich angesichts der Coronakrise mit vielen Fragen konfrontiert: Wie lange reicht mein Kapital für die Fixkosten, wenn der Betrieb noch länger geschlossen ist? Wie hoch sind meine Fixkosten, die ich in Förderanträgen geltend machen kann? Lohnt sich ein Abholgeschäft? Der ehemalige Hotelier Willi Nusser, der selbst 37 Jahre lang Mitglied der Flair Hotels war, hat für die Hoteliers der Kooperation mit der Software Eaglecontrol ein Programm entwickelt, das für diese und zahlreiche andere Fragestellungen Antworten auf Knopfdruck liefert.

Sophie von Seydlitz, Vertriebs- und Marketingleiterin der Flair Hotels e.V. : „Wir bieten unseren Mitgliedern aufgrund der Zusammenarbeit und der Nutzung der Systeme von Eaglecontrol eine sehr attraktive Möglichkeit, die Koordination und die Planung ihrer betriebswirtschaftlichen und statistischen Daten kompetent und schnell zu überblicken. Viele Flair Hoteliers haben durch die Anwendung eine betriebswirtschaftliche Transparenz in ihren Betrieben geschaffen, die besonders in Krisenzeiten Planungssicherheit gibt.“

Einige Flair Hoteliers haben das kostenlose Angebot einer ganzheitlichen Liquiditätsplanung von Eaglecontrol genutzt. Mit geringem Aufwand lassen sich in der Controllingsoftware die Wechselwirkungen von Umsatzausfall, Kostenreduzierung, Tilgungsaussetzung und staatlicher Unterstützung abbilden, um Kapitalengpässe zeitlich sichtbar zu machen. Mit diesen fundierten Berechnungen konnten die Unternehmer selbstbewusst etwa in Bankgespräche gehen.

Thomas Heimberger vom Flair Hotel Weinstube Lochner hat das neue Controlling-Programm ebenfalls genutzt und berichtet: “Auch mein Steuerberater ist begeistert von der übersichtlichen und klaren Aufstellung.“ Im Laufe der letzten Monate konnten die Hoteliers ihre tatsächlichen Zahlen mit ihren Planungen vergleichen. Im Rolling Forecast wurde im Jahresverlauf immer deutlicher, wo man betriebswirtschaftlich am Jahresende landen würde. Wichtig war daher unter den gegebenen Umständen die veränderten Bedingungen durch neue Vorgaben und Regelungen sofort in die Planung zu integrieren.

Willi Nusser: „Besonders wertvoll bei den Flair Hotels ist der persönliche Austausch auf einer fundierten, vergleichbaren Datenbasis in Eaglecontrol.“ In regelmäßigen Flair-Workshops, die zurzeit größtenteils digital stattfinden, werden betriebliche Kennzahlen offen ausgetauscht und mit Benchmarkwerten in Relation gesetzt. In konstruktiven Diskussionen bereichern sich die Unternehmer gegenseitig mit Tipps, Erfahrungen und kollegialem Verständnis. Die Möglichkeit, die eigenen Kennzahlen mit Hilfe von Durchschnittswerten ähnlich gelagerter Kollegen einordnen zu können, gibt Orientierung und Sicherheit und macht die Flair Hotels so zu einer einzigartigen Kooperation, denn hier wird Betriebswirtschaft gelebt.

Auf welche Kennzahlen kommt es in diesen Tagen an?

Willi Nusser rät: „Die Erhaltung der Liquidität ist aktuell natürlich essenziell. Im operativen Geschäft stehen vor allem in der Gastronomie Kosten und Umsatz oft in keinem guten Verhältnis, was in Vollhotels oftmals durch einen profitablen Logisbereich verschleiert wird. Der Lockdown sollte dafür genutzt werden, altgewohnte Strukturen grundsätzlich zu überdenken, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Die unsichere Gesamtsituation verlangt ein Überdenken der Preisgestaltung und der Kalkulationsfaktoren, um nicht unter die Räder zu kommen. Gerade in der Gastronomie muss unsere Branche nun an einem Strang ziehen und das Preisniveau selbstbewusst gemeinsam anheben.“

Intelligente und dynamische Verfahren zur Verteilung von Kosten auf die unterschiedlichen Unternehmensbereiche wie Hotel und Gastronomie ermöglichen eine flexible Vollkostenrechnung. So können auf Basis der betriebseigenen Daten Mindestpreise für Übernachtungen oder gewinnbringende Kalkulationsfaktoren für Speisen und Getränke ermittelt werden. Durch die mit der Software gewonnenen Erkenntnisse sind die Hoteliers aufgefordert, Entscheidungen zu treffen, um das eigene Unternehmen in allen Bereichen wirtschaftlicher zu gestalten. Jeder Betrieb muss individuell eine Preispolitik finden, bei der die eigene Kostenstruktur eine sehr wichtige Rolle spielt und mit der man auch in Zukunft gut dasteht.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link