Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Coronakrise Fairmas Hotel-Report für Februar 2021: Deutsche A-Destinationen mit katastrophalen Zahlen

Fairmas Hotel-Report für Februar 2021Deutsche A-Destinationen mit katastrophalen Zahlen

Die Deutschen Hotels standen im Februar 2021 fast leer. Das legt der Fairmas Hotel-Report für den Monat dar. Demnach performten alle A-Destinationen der Bundesrepublik dem Lockdown geschuldet sehr schlecht.

Berlin

In Berlin gab die Zimmerrate deutlich stärker nach als erwartet. Geplant wurde mit – 29,3 Prozent, der Monat schloss bei – 39,7 Prozent. Der Zimmerpreis lag hier knapp unter 50 Euro. Da letztes Jahr die ITB bereits am 4. März begann, füllten 2020 zum Monatsende viele Messebauer die Hotels. Für die digitale ITB Now vom 9. bis 12. März musste dagegen keiner anreisen. Im März rechnen die Profis von Fairmas mit einer weiteren Verschlechterung der Belegungsrate.

Zahlen für Februar: Occ (Auslastung): 11,1 %, ADR (Average Daily Rate): 62,20 €, RevPar (Revenue Per Available Room): 6,90 €

Düsseldorf

Corona zum Trotz – so ganz wollten das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) auf einen Umzug nicht verzichten. Am Rosenmontag rollten insgesamt acht Motto-Wagen durch die Stadt. Der errechnete Schaden für die Hotellerie von Düsseldorf, Köln und Mainz zusammen liegt, laut Institut für Deutsche Wirtschaft (IW), bei 160 Millionen. Im Vergleich zu der Karnevalshochburg in direkter Nachbarschaft, konnte Düsseldorf im Februar die Zehn-Prozent-Hürde bei der Belegungsrate nicht überspringen. Damit fährt die Landeshauptstadt bei Belegung und RevPar das schlechteste Ergebnis aller A-Destinationen ein.

Zahlen für Februar: Occ: 7,0 %, ADR: 79,20 €, RevPar: 5,60 €

Frankfurt

Erneut bilanziert die Bankenstadt im Mittelfeld und im Hinblick auf die ADR gleichauf mit Hamburg vor Köln/Bonn und Berlin. Letztes Jahr um diese Zeit lockte noch die Ambiente, und auch die GPEC, die internationale Fachmesse und Konferenz für Polizei- und Spezialausrüstung, sorgte für Nachfrage. Dabei zeigt die Betrachtung getrennt nach den Hotelkategorien ein recht ausgewogenes Bild. Die Belegungsrate von Drei, Vier- und Fünfsterne-Hotels lautet in dieser Reihenfolge: 9,3 %, 10,5 %, 8,3 %.

Zahlen für Februar: Occ: 10,6 %, ADR: 73,00 €; RevPar: 7,70 €

Hamburg

Gegen alle Erwartungen der Hamburger Hotellerie gab die Zimmerrate deutlich nach. Im letzten Trend rechnete man noch mit nur –3,7 Prozent aus dem ein zweistelliger Wert in Höhe von -23,7 Prozent geworden ist. Die getrennte Betrachtung nach Hotelkategorien zeigt, dass alle im selben Boot sitzen. Nur den Fünfsterne-Hotels ist es besser gelungen, ihre Preise zu halten (-2,7 %), welches ihnen einen RevPar von 10,10 Euro beschert. Doch auch hier gilt, Gewinn sieht anders aus.

Zahlen für Februar: Occ: 9,2 %, ADR: 69,70 €, RevPar: 5,40 €

Köln/Bonn

Die Karnevalisten im Allgemeinen und die Kölner Jecken im Besonderen mussten dieses Jahr auf Rosenmontagsumzug und Co. verzichten. Weiberfastnacht, Straßenkarneval und Prunksitzungen durften wegen der Pandemie in 2021 nicht stattfinden. Da konnte auch die Miniaturausgabe im Karnevalsmuseum als Inszenierung eines Stockpuppentheaters kaum Trost spenden. Der wirtschaftliche Schaden ist groß. Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) bezifferte den Schaden durch den Karneval-Ausfall mit rund 1,5 Milliarden Euro (insgesamt für Köln, Düsseldorf und Mainz zusammen).

Zahlen für Februar: Occ: 12,7 %, ADR: 70,50 €, RevPar: 9,00 €

München

Die negativen Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahresmonat 2020 sehen zunächst ziemlich „normal“ aus. Das ist im Grundsatz auch richtig – alle A-Destinationen bilanzierten so oder so ähnlich. Allerdings sei erwähnt, dass der Februar 2020 kaum als „Best-Perfomer“ in die Geschichte der Münchner Hotellerie einging. Der Februar 2020 war geprägt durch eine fehlende ISPO – die Messe fand bereits im Januar statt – und negative Wachstumsraten bei den Hotelkennzahlen im Eventzeitraum der f.re.e. Die Kennzahlen vom Februar 2021 reichen im Ranking der A-Destinationen nur für einen Platz im unteren Drittel.

Zahlen für Februar: Occ: 9,4 %, ADR: 75,20 €, RevPar: 6,90 €

Hotel-Report als Download

Den gesamten Hotel-Report von Fairmas für Februar 2021 finden Sie hier.

 

 

 

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link