Von Kopenhagen bis Tiflis: Geo Saison listet die schönsten neuen Hotels

In der Vergangenheit hat das Magazin die »100 schönsten Hotels in Europa« gekürt und in zehn Kategorien die Besten der Besten wählen lassen. Jetzt wurde das System geändert. Im Fokus stehen die 50 schönsten neuen Hotels – aus Deutschland kommen zwölf Vertreter.

Anzeige

Geo Saison porträtiert in seiner aktuellen Ausgabe 2/2020 die 50 schönsten neuen Hotels in Deutschland und Europa. Die Auswahl der vorgestellten Unterkünfte gibt einen Überblick über die Vielfalt unterschiedlicher neuer Hotel-Konzepte und soll Reise-Inspiration für jeden Geschmack bieten: Von cleanem Design, grandiosem Meerblick, verträumter Einsamkeit bis hin zur flippigen Location für Party-People – von günstig bis exklusiv, immer neu und besonders.

Zwölf deutsche Betriebe unter den “50 schönsten Hotels”

Anders als in den Jahren davor wurden die Hotels nicht in einem Ranking bewertet – das heißt es gibt keine Einordnung dazu, ob ein Hotel besser oder schlechter bewertet wurde als ein anderes. Aus Sicht der Redaktion sind alle 50 Hotels eine Reise wert.

Für die Bundesrepublik wurden folgende zwölf Hotels hervorgehoben:

• Werdenfelserei Garmisch-Partenkirchen
• Fritz Lauterbad, Schwarzwald
• New Wave, Norderney
• Heimathafen, Usedom
• a-ja Resort, Travemünde
• Lighthouse Hotel & Spa, Büsum
• Schulz Hotel Berlin Wall, Berlin
• Motel One Upper West, Berlin
• Black Hotels, Köln
• Motel One Post, Leipzig
• Freigeist, Göttingen
• Pierdrei, Hamburg

Die 40 weiteren schönsten Hotels verteilen sich von Stockholm über Amsterdam und Gstaad bis hin nach Lissabon. Aus Sicht deutschsprachiger Hotelgruppen interessant sind weiterhin das 25hours Terminus Nord in Paris, das Bikini Island auf Mallorca oder das Explorer Hotel Bad Kleinkirchheim.

In Osteuropa werden im Vergleich wenige Hotels gelistet, unter anderem das Raffles Warschau und das Mezy Celadna.

Weitere Infos gibt es bei Geo Season

 

Anzeige