Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartFood & Beverage"Es:senz" im Resort Das Achental::"4-Hands-Dinner"-Reihe gestartet

"Es:senz" im Resort Das Achental"4-Hands-Dinner"-Reihe gestartet

Edip Sigl, Küchenchef der „Es:senz“, lädt in einer Eventreihe Köche zu sich ein, um die Ideen zweier Chefs zu einem Acht-Gänge-Menü zu verbinden. Den Anfang machte Juan Amador vom Restaurant „Amador“ in Wien.

Der Start der „Es:senz 4-Hands-Dinner“-Reihe sei laut den Veranstaltern geglückt. Gast war zum Auftakt Juan Amador, der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. „Es erfüllt mich mit Stolz, unsere langjährige Freundschaft nun als kulinarisches Spektakel zu zelebrieren und zu wissen, dass viele Gäste einen weiten Weg auf sich genommen haben, um uns hier im Chiemgau zu besuchen und diesen einmaligen Abend mit uns zu feiern“, so Edip Sigl, Küchenchef der „Es:senz“.

Juan Amador
Juan Amador. (Bild: Das Achental)

Juan Amador, der sein Restaurant „Amador“ in Wien zu Österreichs zu einer Dreisterne-Adresse machte, teilt die Begeisterung: „Edip Sigl und ich lieben die Perfektion für unser Handwerk. Und doch soll Essen auch überraschen, Emotionen wecken und sich in Szene setzen. Wie bei einem Theaterstück muss es immer ein Fortissimo geben.“

Fortsetzung im Juni

Eröffnet wurde das Dinner mit Sigls „Wolke“, Essig, Wurzelspeck und Brotkrumen umhüllt von Zuckerwatte, gefolgt von Amadors Interpretation des Wiener Tafelspitz. Nächster Gast soll am 21. Juni 2022 Christian Bau sein, ebenfalls mit drei Michelin-Sternen prämiert.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link