Erstes DesignCity Hotel in München Maison Schiller eröffnet in denkmalgeschütztem Gebäude

Nach aufwendiger Renovierung eröffnete das Maison Schiller im Zentrum von München. Unter dem Dach der “Gorgeous Smiling Hotels” entstand damit das erste Hotel der neuen Eigenmarke “DesignCity Hotels”.

Anzeige

Wenige Gehminuten vom Münchner Hauptbahnhof, Karlsplatz und der Wiesn entfernt eröffnete das Maison Schiller. Die zentrale Lage und gute Verkehrsanbindung des Boutique-Hotels sind sowohl für Business- als auch Privatreisende attraktiv. Die neue Brand “DesignCity Hotels” steht für urbane, state-of-the-art Locations und konzentriert sich vor allem auf die Metropoleen des Landes.

Crossover-Kitchen im “Foodwalk”

Hinter der Fassade des kernsanierten und denkmalgeschützten Gebäudes erwartet Gäste eine 24-Stunden-Rezeption, ein Frühstücksbuffet und 48 Zimmer. Das gleichermaßen lebhafte und gradlinige Design ergänzt moderne Technik. Zur Grundausstattung der neu renovierten Zimmer gehören moderne Bäder mit Fußbodenheizung, schnelles WLAN, Smart-TVs und Air Condition. Crossover-Kitchen und eine täglich wechselnde Speisekarte bietet das Hotelrestaurant „Foodwalk“ Hotelgästen und Mitarbeitern aus den umliegenden Büros.

Hotelmarkt München: Gorgeous Smiling Hotels expandiert

Maison Schiller by DesignCity Hotels ist bereits das dritte Haus der Gorgeous Smiling Hotels (GSH) in der Münchner Innenstadt. Auch über das Zentrum hinaus steigt die Präsenz der GSH-Gruppe an, die nun insgesamt 14 Hotels in der Region betreibt. Die GSH ist Multi-Brand-Franchisenehmer für zahlreiche Marken in der Hotellerie, darunter Hilton und Wyndham. Die Gruppe bildet die komplette Wertschöpfungskette der Hotellerie ab von der Finanzierung bis zur Führung eines Hotels.

 

Anzeige