Empire RiversideNiko Hoffeins ist neuer Küchenchef des Restaurants „Waterkant“

Niko Hoffeins (Bild: Empire Riverside Hotel)

Niko Hoffeins ist neuer Küchenchef des Restaurants „Waterkant“ im Empire Riverside Hamburg. Zur Seite steht dem gebürtigen Hamburger der ebenfalls neuen Souschef Stephan Seele.

Seine berufliche Laufbahn startete Niko Hoffeins (33) vor 15 Jahren in Hamburg. Nach verschiedenen Stationen in Deutschland und der Schweiz, unter anderem im Sternerestaurant „Gasthof Sternen“ und im Seminar & Wellnesshotel Stoos, zog es ihn nach Hamburg zurück. In der Hansestadt sammelte er Erfahrungen als Chef Patissier in der „East Manufaktur“ sowie in der Position des Souschefs in Tim Mälzers Restaurant „Deli“. Zuletzt war er ebenfalls als Souschefs im Restaurant „Henriks“ in Eimsbüttel tätig.

Unterstützt wird Hoffeins durch den neuen Souschef Stephan Seele. Der gebürtige Allgäuer blickt auf verschiedene Stationen, unter anderem in Kempten, Luzern und Köln, zurück. Zuvor verfeinerte er seinen Kochstil für mehrere Jahre im dänischen Aarhus. Der 33-Jährige ist kein Unbekannter in Hamburg: Er war bereits im Restaurant „Vlet“, im „Pure Sea by Jellyfish” und als Souschef in der „Brasserie im Carls“ tätig. 2014 eröffnete Stephan Seele sein eigenes Restaurant „Lütt Frida’s“, das er drei Jahre lang betrieb, bevor er zuletzt im Oberhafen als Souschef im „Restaurant & Markthalle Hobenköök“ arbeitete.