Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartAufmacherEinigung::Tarifabschluss im Hamburger Gastgewerbe

EinigungTarifabschluss im Hamburger Gastgewerbe

Der Dehoga Hamburg und die Gewerkschaft NGG haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Die Tariferhöhungen für Mitarbeiter im Gastgewerbe sollen in drei Stufen erfolgen.

In der ersten und zweiten Stufe werden die Löhne um jeweils bis zu elf Prozent und in der dritten Stufe nochmal bis zu acht Prozent erhöht, wie der Dehoga Hamburg mitteilte. Die erste Erhöhung erfolgt zum 1. April 2022, die zweite zum 1. Oktober 2022 und die letzte zum 1. Juni 2023. Ab dem 1. Oktober 2022 liegt der unterste Tariflohn in Hamburg bei 2.135 Euro. Dies entspreche einem Stundenlohn von 12,34 Euro.

Höhere Ausbildungsvergütung

Auch die Ausbildungsvergütung soll zum 1. April 2022 angehoben werden. Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr erhalten zukünftig 915 Euro (bisher 740 Euro). Dies ist eine Steigerung von 24 Prozent, so der Branchenverband. Im zweiten Ausbildungsjahr sollen Azubis zukünftig 1.025 Euro (bisher 850 Euro) und im Dritten 1.125 Euro (bisher 950 Euro) erhalten. Weiter teilt der Dehoga mit, dass es ab dem 1. Juni 2023 eine zweite Erhöhung von 85 Euro für das erste Ausbildungsjahr und jeweils 75 Euro für das zweite und dritte Ausbildungsjahr geben soll.

„Die Tariferhöhungen werden nur über eine Preisanpassungen in den Betrieben möglich sein und am Ende von den Gästen bezahlt werden müssen. Nur so ist auf Dauer eine gute qualitative Gastronomie und Hotellerie möglich“, sagte Christoph Lueg, Tarifausschussvorsitzender des Dehoga Hamburg.


Gastgewerbe Tarif NRWNRW
Tarifeinigung im Gastgewerbe bringt Lohnplus
Jetzt lesen!

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link