Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsECE European Lodging Recovery Fund: 100-Millionen-Euro-Invest in italienisches Hotelensemble

ECE European Lodging Recovery Fund 100-Millionen-Euro-Invest in italienisches Hotelensemble

Mega-Projekt in Italien: Der aus mehreren Partnern bestehende ECE European Lodging Recovery Fund investiert über 100 Millionen Euro in einen Immobilienkomplex im Herzen Venedigs. Das Ensemble soll umfassend saniert und anschließend unter einer gemeinsamen Marke betrieben werden.

Der von der Fonds-Management-Gesellschaft ECE Real Estate Partners geplante und im Aufbau befindliche Fonds für Hotelimmobilien hat sein erstes Startobjekt erworben. Zusammen mit Soravia und Denkmalneu, zwei erfahrenen Immobilienentwicklern als Joint Venture-Partnern, hat der ECE European Lodging Recovery Fund einen Immobilienkomplex inmitten von San Marco, dem Herzen Venedigs, akquiriert.

Das Gebäudeensemble Bonvecchiati liegt an der Calle Goldoni nur 150 Meter vom berühmten Markusplatz an der Hauptfußgängerachse zur Rialtobrücke. Neben dem Hotel Palace Bonvecchiati besteht der Komplex aus dem Hotel Bonvecchiati und der Residenzia Bonvecchiati sowie ergänzenden Retailflächen. Das Ensemble ist an seinem eigenen Kanal gelegen mit großer Restaurantterrasse und Brücke.

Mit insgesamt 191 Zimmern, Restaurant, Bar, Wellnessbereich und zwei eigenen Anlegestellen ist es laut den Verantwortlichen eines der größten Hotelgebäude Venedigs.

Umfassende Renovierung als Teil der Investmentstrategie

Der aus mehreren Partnern bestehende ECE European Lodging Recovery Fund investiert über 100 Millionen Euro in ein Hotelensemble in Venedig. (Bild: ECE European Lodging Recovery Fund)

Das 100-Millionen-Euro-Investment ist exemplarisch für die Strategie des von der ECE Real Estate Partners geplanten Hotelfonds, der auf herausragende Standorte und eine aktive Wertsteigerungsstrategie setzt. Die große Immobilie mit mehr als 10.000 Quadratmetern wurde direkt von den Eigentümerfamilien erworben, die bislang auch den Betrieb führten. Als Teil des Investments läuft nun die Planung für eine umfassende Renovierung und Weiterentwicklung der Hotelimmobilie. Aufgrund der Größe der Immobilie und der Mikrolage, ist laut den Verantwortlichen bei vielen internationalen Hotelbetreibern bereits jetzt das Interesse groß.

Hotels sollen operativ zusammengeführt werden

Der Strategie entsprechend verfolgt der Fonds eine Repositionierung, bei der die Hotels umfassend renoviert, operativ zusammengeführt und zum ersten Mal unter einer internationalen Marke platziert werden. Als Alleinstellungsmerkmal im lokalen Markt sei dabei die Positionierung im hochwertigen Lifestylesegment vorgesehen.

Dr. Volker Kraft, Managing Partner der ECE Real Estate Partners freut sich: „Ein Startobjekt in solch einzigartiger Lage für unseren ersten Hotelfonds erworben zu haben, unterstreicht unsere Entschlossenheit, mit allen in der ECE Gruppe zur Verfügung stehenden Ressourcen die bisherigen Erfolge für unsere Anleger in den ECE Shopping-Center-Fonds nun auch im Lodging-Sektor zu wiederholen. Wir sehen dafür gerade jetzt im Hotelsegment sehr gute Chancen.“

Hotelimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial als Investment-Strategie

Der an institutionelle Investoren wie Versicherungen, Staatsfonds oder Pensionskassen gerichtete ECE European Lodging Recovery Fund mit Sitz in Luxemburg strebt an, in den kommenden Jahren rund 300 Millionen Euro Eigenkapital in ausgewählte Hotelimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial zu investieren. Bereits bestehende Investoren sind aktuell das Family Office der Familie Otto sowie das Fondsmanagement.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link