Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartAufmacherDS Destination Solutions::Reisetrends für den Sommer 2022

DS Destination SolutionsReisetrends für den Sommer 2022

Urlaub in Deutschland und Österreich soll weiter voll im Trend liegen: Das beobachtet das Unternehmen DS Destination Solutions. Die Tochtergesellschaft der HRS- Gruppe vermarktet alleine in Deutschland, Österreich und in der Schweiz rund 270.000 Ferienunterkünfte.

Auch wenn dieser Sommer wieder deutlich mehr Auswahl an Möglichkeiten als die vergangenen beiden Jahre bietet: Reisende sollen die schönsten Wochen des Jahres weiterhin ausgesprochen gerne in nahen Regionen und im eigenen Land verbringen. „Der Trend zu Urlaub daheim war keineswegs eine kurzfristige Erscheinung der beiden Pandemie-Sommer„, kommentiert Gunilla Krebs, Mitglied der Geschäftsleitung von DS Destination Solutions. „Viele Reisende haben die Vorzüge erkannt und setzen auch weiterhin auf Erholung ohne allzu lange An- und Abreise.“

Nachhaltige und individuelle Unterkünfte

Filter für Green Stays oder Nachhaltigkeit würden von den Nutzern immer häufiger angewandt. Darüber hinaus gebe es ein spürbar größeres Interesse an außergewöhnlichen Unterkunftsarten. „Besonders sogenannte Tiny Houses oder Hausboote suchen die User immer häufiger.“ Der Wunsch nach einer individuellen Unterkunft ziehe sich durch praktisch alle Kategorien – vor allem bei Gruppen. Hier sieht das Unternehmen eine beachtliche Steigerung zum Vorjahr von 50 Prozent gegenüber einer Steigerung anderer Unterkünfte wie kleinerer Hotels von 20 Prozent.

Kurzfristige Buchungen

Ein weiterer Trend aus den beiden Corona-Jahren scheint ebenfalls anzuhalten. So sieht DS nach wie vor eine starke Tendenz zu kurzfristigen Buchungen. Das sei durch Corona gelernt und dürfe sich auch noch eine Weile halten, so die Einschätzung der Expertin. „Anbieter, die entsprechend kulante Konditionen offerieren, haben bei Kunden klar die Nase vorn“, so Gunilla Krebs.

Beliebte Reiseziele

Was die Reiseziele angeht, zieht es die Reisenden in den kommenden Wochen vor allem an die Küsten der Nord- und Ostsee. Abseits von Küsten und Bergen soll es aber vielerorts noch gute Kapazitäten geben, daher rät Gunilla Krebs, auch einmal die eher weniger bekannten Regionen in Deutschland und Österreich unter die Lupe zu nehmen.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link