Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Coronakrise DRV veröffentlicht Zahlen und Fakten 2020: Reiseausgaben um 54 Prozent gesunken

DRV veröffentlicht Zahlen und Fakten 2020Reiseausgaben um 54 Prozent gesunken

In den vergangenen Jahren war der Tourismus auch in Deutschland ein starker Wachstumsmarkt, durch Corona sind die Zahlen eingebrochen: Die Reiseausgaben sanken um 54 Prozent auf knapp 32 Milliarden Euro. Einen Überblick über die Entwicklung der Reisewirtschaft im vergangenen Jahr liefert die aktuell vom Deutschen Reiseverband (DRV) veröffentlichte Datensammlung “Zahlen und Fakten 2020”.

Die Zahlen und Fakten zum Reisemarkt geben Auskunft über die beliebtesten Reiseziele im In- und Ausland, Passagieraufkommen und Verkehrsmittel sowie die durchschnittliche Reisedauer. Aufbereitet sind zudem viele weitere Zahlen rund um die deutsche Reisewirtschaft: Anzahl der Urlaubsreisen der Deutschen, Einnahmen im internationalen Reiseverkehr, Reiseausgaben, Entwicklung der Reiseveranstalter- und Reisebüroumsätze, Reisehäufigkeit und viele mehr. Die aktuelle Ausgabe steht ab sofort unter drv.de zum kostenlosen Download bereit. Eine Printversion wird es in diesem Jahr nicht geben.

Fazit des Reisejahres 2020

Die Reisewirtschaft ist von Corona gezeichnet und beendet das Touristikjahr mit deutlichen Verlusten, obwohl das Jahr vielversprechend begonnen hatte. Der organisierte Reisemarkt litt dabei besonders unter der Pandemie.

Die wichtigsten Fakten 2020 im Überblick

  • Reiseausgaben der Deutschen vor der Reise: rund 32 Milliarden Euro – ein Minus von 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
  • Reiseausgaben der Deutschen inklusive der Ausgaben vor Ort im Urlaubsland: 48,4 Milliarden Euro (2019: 98,1 Milliarden Euro).
  • Gesamtumsatz des Reiseveranstaltermarkts: 12,5 Milliarden Euro (2019: 35,4 Milliarden Euro).
  • Anzahl der Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer: 50,5 Millionen; 45 Prozent davon nach Deutschland, 55 Prozent davon ins Ausland.
  • Anzahl der Reisenden bei Urlaubsreisen ab fünf Tagen Dauer: 44,6 Millionen (55,2 Millionen).
  • Durchschnittliche Anzahl Reisen pro Reisendem: 1,1  (2019: 1,3)
  • Anteil der Bevölkerung, der gereist ist: 63,1 Prozent (2019: 78,2 Prozent)

Quellen und Download

Als Quellen wurden unter anderem der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft, die GfK, das Statistische Bundesamt, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung sowie die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (Reiseanalyse 2021) herangezogen. Zum Teil ergeben sich die Zahlen aus eigenen Berechnungen.

Die aktuelle Ausgabe der Datensammlung “Zahlen und Fakten 2020” können Sie hier kostenfrei downloaden.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link