Digitalisierung Novum Hospitality setzt auf smarte Technologie von Hotelbird

179 Häuser der Novum Hospitality setzen künftig auf die Technologie von Hotelbird. (Bild: Hotelbird)

Das Hamburger Familienunternehmen Novum Hospitality kooperiert ab sofort mit dem Münchener Technologieunternehmen Hotelbird. Die Partnerschaft sieht vor, alle 179 Häuser der verschiedenen Marken Novum Hotels, Select Hotels und Niu überwiegend mit der Professional Plus-Lösung auszustatten. Für die Einführung arbeitet Hotelbird eng mit den hauseigenen IT-Spezialisten der Hotelgruppe zusammen.

Anzeige

Nach der Buchung direkt über das Hotel oder eine andere Online-Buchungsplattform erhalten die Gäste eine E-Mail mit Einladung zum Check-in. Dieser kann dann über die Gäste-App oder einen Web-Browser direkt online durchgeführt werden. Der digitale Schlüssel über die App ist eine zusätzliche Option zu den herkömmlichen Schlüsselkarten. Ein nachrüstbares Bluetooth-Modul im Türschloss ermöglicht die Nutzung des digitalen Smartphone-Schlüssels.

„Digital Keys“ und herkömmliche Key Cards können in den Hotels aber auch parallel verwendet werden. So haben die Gäste jederzeit die Wahl zwischen modernem und traditionellem Service. Dazu scannt der Gast nach seiner Ankunft im Hotel einen QR-Code an einem Terminal in der Lobby ein und erhält daraufhin an der Rezeption seine Key-Card. Am Abreisetag können Gäste ihre Rechnung mobil bezahlen und danach auschecken.

„Als stark expandierende Hotelgruppe mit hohem Digitalisierungsgrad spielen innovative Lösungen für uns eine bedeutsame Rolle”, sagt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Juan A. Sanmiguel, Gründer und CEO von Hotelbird, ergänzt: „Die Automatisierung von Check-in und Check-out oder der Bezahlung sorgt für eine enorme Zeitersparnis an der Rezeption. Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels hilft unser Service den Hoteliers weiter zu wachsen, da Mitarbeiter deutlich entlastet und durch den Einsatz der Software auch Kosten gespart werden.“

Anzeige