Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartManagementAllgemeinDie 50 Top-Hotelmarken der Welt: Hilton behält Spitzenposition, Hyatt gelingt Außergewöhnliches

Die 50 Top-Hotelmarken der WeltHilton behält Spitzenposition, Hyatt gelingt Außergewöhnliches

Der Gesamtwert der 50 wertvollsten Hotelmarken ist im Jahresvergleich um 33 Prozent gesunken: von 70,2 Milliarden US-Dollar in 2020 auf 47,4 Milliarden US-Dollar in 2021. Das geht aus dem aktuellen Brand Finance „Hotels 50 2021“-Report hervor. Welche Hotelmarke die aktuell wertvollste der Welt ist und wer trotz Corona-Pandemie ein Wachstum verzeichnen konnte.

Die wertvollste Hotelmarke der Welt ist laut dem Report erneut Hilton – obwohl der Markenwert um 30 Prozent auf 7,6 Milliarden US-Dollar gesunken sei. Auch wenn die Einnahmen von Hilton seit dem Ausbruch der Pandemie erheblich eingebrochen sind, kündigte die Marke weitere 17.400 Zimmer an, was die Gesamtzahl der neu geplanten Zimmer auf mehr als 400.000 erhöht. Das ist eine Steigerung um acht Prozent gegenüber dem vorherigen Jahr. Hilton verfügt mit seinen sieben Marken, die einen Gesamtmarkenwert von 13,8 Milliarden US-Dollar erreichen, laut dem Report auch über das wertvollste Hotelportfolio.

Hiltons Rivale Marriott ist von Platz zwei auf den fünften Platz zurückgefallen, nachdem der Markenwert um mehr als die Hälfte, konkret um 60 Prozent, auf 2,4 Milliarden US-Dollar zurückgefallen ist. Laut Report ging der weltweit verfügbare Umsatz der Marke pro Zimmer im vergangenen Jahr gegenüber 2019 um 60 Prozent zurück, die globale Auslastung lag im Jahresverlauf bei nur 36 Prozent.

Ausnahmekandidat Hyatt

Entgegen dem Branchentrend und als eine von nur zwei Marken im Ranking konnte Hyatt ein Wachstum des Markenwerts verzeichnen: um vier Prozent auf 4,7 Milliarden US-Dollar. Trotz der starken Auswirkungen der Pandemie eröffnete die Marke 72 neue Hotels und erschloss 27 neue Märkte. Darüber hinaus habe Hyatt diverse Neuverträge abgeschlossen, die in Zukunft ein Wachstum von mehr als 40 Prozent bei den bestehenden Hotelzimmern darstellen sollen.

Taj ist die stärkste Marke der Branche

Neben der Messung des Gesamtmarkenwerts bewertet Brand Finance auch die relative Stärke von Marken anhand verschiedener Faktoren, wie Marketinginvestitionen, Kundenvertrautheit, Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmensreputation. Nach diesen Kriterien sei Taj mit einem aktuellen Markenwert von 296 Millionen US-Dollar die stärkste Hotelmarke der Welt mit einem Brand Strength Index (BSI) von 89,3 von 100 und einer entsprechenden AAA-Markenstärkebewertung. Seit 2016 ist die Marke erstmals wieder auf Platz 38 in das Ranking eingestiegen.

Freizeit- Tourismusmarken

Bei den zehn wertvollsten Freizeit- und Tourismusmarken der Welt ist der Gesamtwert in diesem Jahr laut Report um 40 Prozent gesunken. Obwohl Booking.com einen Markenwertverlust von 19 Prozent auf 8,3 Milliarden US-Dollar verzeichnete, hat die Marke Airbnb (–67 Prozent auf 3,4 Milliarden US-Dollar) und die Trip.com Group (–38 Prozent auf 3,5 Milliarden US-Dollar) überholt und gilt nun als die wertvollste Tourismusmarke der Welt. Happy Valley (-37 Prozent auf 1,2 Milliarden US-Dollar) sei die stärkste Marke der Branche mit einem BSI-Score von 84,1 von 100 und einer entsprechenden AAA-Markenstärkebewertung.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link