Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementDiavendo::Mehr Flexibilität in der Personalentwicklung

DiavendoMehr Flexibilität in der Personalentwicklung

Diavendo präsentiert neue Weiterbildungskonzepte für das Gastgewerbe. Neben hoher Flexibilität setzen die Personalexperten vor allem auf Vertrauen und Motivation, um dem wachsenden Personalmangel entgegen zu wirken.

Aufgrund von Unsicherheit oder Personalmangel hat sich das Thema Weiterbildung laut Diavendo in den letzten zwei Jahren zur besonderen Herausforderung im Hotelalltag entwickelt. Das gelte vor allem für die Führungskräfte: „Wir waren in dieser Zeit viel unterwegs, haben der Branche zugehört und unsere Angebote somit weiterentwickelt. Neben der Gründung unserer ‚e.Academy‘, bei der die Vermittlung von Wissen nicht nur starr vor einer Kamera ‚abgewickelt‘ wird, etablierten wir außerdem unser ‚Flexi Train & Coach‘-Programm. Es ist wichtig, auf die sich ständig ändernden Bedürfnisse der Hoteliers einzugehen und sie vor allem zu verstehen. Nur so können wir langfristig erfolgreich unterstützen“, sagt Bernhard Patter, Inhaber und Gründer von Diavendo.

Bernhard Patter und Steffen Schock, Inhaber von diavendo (v.l.n.r.). (Bild: diavendo GmbH)

Flexibler Ansatz

Ziel des neuen Diavendo-Konzeptes sei eine möglichst flexible Integrierung von Weiterbildungsmaßnahmen, die einen hochwertigen Service auch langfristig garantieren. Daher setzen Bernhard Patter und Steffen Schock, Mitinhaber von Diavendo im Rahmen ihres Leistungsspektrums auf die Bausteine „Flexi Train & Coach“, „Trainings“, „e.Academy“ und „Coachings“. Somit seien die individuellen Bedürfnisse nahezu aller Fachbereiche eines Hotels, eines Restaurants oder eines Touristikbetriebes berücksichtigt.

Nachhaltiges Coaching

Das Unternehmen stimmt sich im Rahmen seines neuen „Flexi-Train & Coaching“-Programmes zunächst gemeinsam mit den Personalverantwortlichen in den jeweiligen Abteilungen ab, um so die gewünschten Ziele festzulegen. So sei eine nachhaltige, zielgerichtete Hilfestellung möglich, die in kürzester Zeit dafür sorgen kann, dass Defizite in den Teams umgehend behoben werden können, ohne dass die Mitarbeitenden sich dabei vernachlässigt fühlen. Dabei könne ein Coach bis zu vier Themen nach Wahl pro Tag abdecken: Pro Coaching-Einheit sind bis zu drei Coaches möglich. Die Dauer der Coachings beträgt etwa eineinhalb Stunden. Dadurch entstehen nach Unternehmensangaben keine Engpässe bei der Abdeckung einer Schicht; die Führungskräfte werden spürbar entlastet.

Aber auch die neue „e.Academy“ soll Impulse setzen: „Unsere ‚e.Academy‘ sehen wir als eine sinnvolle Ergänzung zu bereits bestehenden Präsenztrainings oder eingebettet in ein komplettes Blendet-Learning-Konzept mit freier Zeiteinteilung. Hier bieten wir derzeit 35 Trainings in den Bereichen Persönlichkeit, Verkauf, Führung, Kommunikation, Arbeitsrecht, Marketing und Housekeeping an“, fügt Schock hinzu.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link