Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartFood & BeverageBeverageCoronakrise als Katalysator: So digitalisiert sich die Gastronomie

Coronakrise als KatalysatorSo digitalisiert sich die Gastronomie

Speisekarten auf dem Smartphone, Bestellung über das Internet, Online-Tastings: Wie die Gastronomie durch Corona das Internet für sich entdeckt hat? Das erklärt Felix Schönfelder, Geschäftsführung der Socialwave GmbH. Der Digitalisierungsexperte wagt zudem einen Blick in die Zukunft. 

Ob die reduzierte Anzahl an Sitzplätzen, höhere Investitionen in Hygienemaßnahmen oder temporäre, wenn nicht sogar gänzliche Schließungen: Die Corona-Pandemie ist immer noch allgegenwärtig und bringt besonders für die Gastronomie zahlreiche negative Auswirkungen mit sich. Für die Digitalisierung der Gastronomie ist die Pandemie in vielen Bereichen aber ein Katalysator. Von Corona-Registrierung über Reservierung bis zur Bestellung – die Umstellung auf digitale Prozesse ist umfassend und überall präsent.

Digitalisiertes Liefer- und Abholgeschäft

Einen besonderen Schub haben das digitalisierte Liefer- und Abholgeschäft erfahren. Durch Homeoffice, Homeschooling und Co. haben viele Kunden darin Vorteile für sich entdeckt, die sie weiter nutzen möchten. Noch kann niemand vorhersagen, wie die Situation in einigen Wochen oder Monaten aussehen wird – ob neue Einschränkungen oder gar ein Lockdown drohen. Damit stellt sich die Frage: Was wird von all den Veränderungen bleiben? Und noch wichtiger: Was hält die Zukunft für die Branche bereit?

Online-Angebote werden bleiben und wachsen

Sicher ist: Die Menschen werden weiterhin mehr im Homeoffice arbeiten und belebte Orte wie Restaurants tendenziell eher mit Vorsicht besuchen. Zudem haben viele die Bequemlichkeit der Lieferung für sich erfahren. Damit wird das Online-Geschäft nicht nur bleiben, sondern weiter wachsen. Konsumenten werden sich künftig verstärkt im Internet über Lokale informieren und mit den Betreibern austauschen wollen. Auch werden sie weiter Online-Angebote nutzen und vor Ort mit dem Smartphone Essen und Getränke bestellen. Die Speisekarte auf dem eigenen Handy ist hygienisch, aktuell und immer verfügbar. Der Gastronom profitiert: denn so müssen die Karten weder gereinigt, noch neu gedruckt werden.

Information als A und O

Doch die digitale Speisekarte und Online-Tastings sind nur eine Form der Digitalisierung. Vor allem die Kundenbindung mittels digitaler Kommunikation wird immer wichtiger. Das Bewusstsein der Gastronomen, die Kontaktdaten ihrer Gäste datenschutzkonform einzuholen, immer größer. Die direkte Kommunikation mit dem Gast steht im Mittelpunkt der digitalen Technik. Organisatorische Veränderungen und neue Angebote müssen kommuniziert werden, will man seine Kunden in schnelllebigen Zeiten up to date halten. Der Markt hat reagiert und entsprechende Lösungen entwickelt, mit denen Gastronomen ohne zusätzlichen Aufwand mit Gästen in Kontakt treten können. Nun gilt es, diese Lösungen smart einzusetzen und den Kunden im Restaurant aber auch Zuhause abzuholen.

Kommunikation als Schlüssel zur Kundenbindung

Gerade in Zeiten des Neustarts und der Krise ist es immens wichtig, nicht nur neue Gäste zu gewinnen, sondern Stammgäste zu erreichen und über Wiedereröffnungen, aktuelle Aktionen oder Hygienemaßnahmen zu informieren. Doch dazu bedarf es nicht nur der entsprechenden Kanäle wie dem eines Newsletters oder Messenger-Dienstes, sondern vor allem der Kontaktdaten der Gäste. Automatisierte Lösungen geben dem Gastronomen die Freiheit und Möglichkeit, sich auf der einen Seite auf das Kerngeschäft zu konzentrieren und auf der anderen Seite effektive Promotion zu betreiben.

Whatsapp, Google und Co.

Ein möglichst breites Spektrum ist dafür die beste Basis: Egal ob sich der Gast per Mail, Whatsapp, Facebook oder Instagram mit seinen Daten registriert, auf allen Kanälen müssen die gastronomischen Informationen bereitgestellt werden. Die Gäste müssen proaktiv angesprochen werden und Events beworben und nachbeworben werden, wenn die Auslastung zu schwach ist. Für den Erfolg und gerade das Gewinnen neuer Gäste ist dabei die Online-Sichtbarkeit ein wichtiger Faktor. Denn wer online nicht zu finden ist, existiert nicht. Gute und regelmäßige Bewertungen auf Google, Tripadvisor und anderen Plattformen spielen hierfür eine immens wichtige Rolle. Durch sie steigt das jeweilige Lokal nicht nur im Ranking auf der jeweiligen Seite. Es wird generell häufiger und schneller im Netz gefunden.

Mehr Effizienz durch digitale Erweiterungen

Viele Umstellungen und Anpassungen, die während der Corona-Pandemie erfolgt sind, haben sich somit schnell als Segen herausgestellt, die in normalen Zeiten ein Mehr an Effizienz und Service bringen – sowohl für den Gastronomen als auch für den Kunden. So war Corona ein Brandbeschleuniger für die gastronomische Datenverarbeitung. Auch wenn wir in Deutschland noch etwas im Rückstand sind. Schaut man in andere Länder wie etwa Spanien, sieht man, dass die Gastronomie dort schon viel weiter ist. Dort ist es völlig normal, dass sich die Gäste beim Betreten eines Lokals einloggen. Sie bekommen dafür dann zum Beispiel Gutscheine oder andere Vergünstigungen.


Über den Autor

Felix Schönfelder ist Digitalisierungsexperte für Unternehmen mit einem stationären Geschäftsfeld. Seit 2014 verantwortet er zusammen mit Mario Schilling und Maximilian Pohl die Geschäftsführung der Socialwave GmbH, die sich darauf spezialisiert hat, neben anderen Branchen die Gastronomie zu digitalisieren. Kernprodukt von Socialwave ist das Wlan-Marketing-Paket. Durch umfangreiche Funktionen, die im Online-Portal zur Verfügung stehen, können Gastronomen und andere Geschäfte mit Service-Angeboten ihren Kunden kostenfreies Internet zur Verfügung stellen und über diese Wlan-Infrastruktur gleichzeitig effektives Marketing betreiben. Ob Facebook-Likes, Location Check-Ins für einen stärkeren Online-Auftritt, mehr Online-Sichtbarkeit durch positive Google-Bewertungen oder mehr Interaktionen durch Pop-Ups und E-Mail-Marketing – das Wlan-Marketing-Paket von Socialwave soll es möglich machen.


 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link