Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementCorona::Gastro Vision 2022 in Hamburg abgesagt

CoronaGastro Vision 2022 in Hamburg abgesagt

Steigende Inzidenzen, mangelnde Planbarkeit und Branchen-Engpass bei einem Alternativtermin – die Veranstalter der Gastro Vision sagen ihre Veranstaltung für Mitte März 2022 ab.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber nach reiflicher Überlegung und Prüfung aller in Frage kommenden Optionen schweren Herzens entschieden, die Gastro Vision Hamburg 2022 nicht wie geplant durchzuführen“ sagte Klaus Klische, Veranstalter der Gastro Vision.

Grund dafür seien die steigenden Covid 19-Inzidenzen, von denen der Veranstaltungsort Hamburg ebenfalls besonders betroffen sei. An diesem Punkt könne nicht garantiert werden, dass die Veranstaltung für alle Aussteller, Mitarbeiter und Besucher Mitte März gesundheitlich unbedenklich durchführbar sei.

Roadshow im Herbst wird vorbereitet

Eingehend geprüft wurde zudem eine Verschiebung der Gastro Vision auf Ende April/ Anfang Mai. Auch hier gäbe es jedoch keine 100-prozentige Sicherheit bezüglich der Durchführung, was eine Planbarkeit für alle Beteiligten unmöglich mache. Darüber hinaus seien viele Branchenvertreter zu diesem Zeitpunkt in ihren Betrieben schwer oder gar nicht abkömmlich.

„Wir haben stattdessen entschieden, die Zeit jetzt zu nutzen, sehr schnell alternative Formate anzubieten, unsere Roadshow im Herbst vorzubereiten und die Gastro Vision Hamburg 2023 zu planen“, so Klische weiter.


Messe
Internorga wird verschoben
Jetzt lesen!

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link