Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Coronakrise Corona-Lockerungen: MV öffnet wieder für Touristen aus ganz Deutschland

Corona-LockerungenMV öffnet wieder für Touristen aus ganz Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern beherbergt ab dem heutigen Freitag auch wieder Touristen aus ganz Deutschland. Bisher waren nur einheimische Urlauber erlaubt.

Eine Woche nach der Öffnung von Hotels und anderen Herbergen für einheimische Urlauber können nun auch Touristen aus ganz Deutschland nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Allerdings müssen sie im Land übernachten, für die Tagestouristen hat die Landesregierung den 11. Juni als erstes Datum festgelegt.

Noch nicht alle Hotels wieder geöffnet

Auch werden noch nicht alle Hotels geöffnet haben. Der Geschäftsführer des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf, ging für den ganzen Nordosten von etwa der Hälfte der Betriebe aus. Die Geschäftsführerin des Verbands Mecklenburgischer Ostseebäder, Anett Bierholz, sprach für ihren Bereich, die Ostseeküste zwischen Boltenhagen und Graal-Müritz, von etwa 70 Prozent offenen Hotels. Zudem sei die zu erwartende Auslastung überschaubar. Die Zeit seit der Bekanntgabe der Öffnung sei für viele Hotels zu kurz gewesen.

Aktueller Negativtest nötig

Wer im Nordosten Urlaub machen will, muss zu Beginn laut geltender Verordnung einen aktuellen Negativtest auf das Coronavirus vorlegen. Urlauber, die beispielsweise in einer Ferienwohnung übernachten und keine Restaurants oder Museen besuchen, brauchen keinen weiteren Test für die Zeit, die sie im Land verbringen. Alle anderen müssen sich spätestens alle 72 Stunden neu testen lassen. Dabei sind auch begleitete Selbsttests erlaubt, die manche Hotels anbieten.

Wie Woitendorf sagte, waren die ersten fünf Monate dieses Jahres extrem schwierig für die Branche. “Natürlich kann sich das Blatt noch wenden.” Vielleicht könnte sich die Saison dank einer großen Nachfrage noch in den Herbst hineinziehen. “Wir werden in diesem Jahr aber noch ein größeres Minus haben als 2020 – egal, was jetzt noch kommt.” Im vergangenen Jahr gab es bei den Übernachtungen ein Minus von 30 Prozent.

Urlaub in MV: Das gilt aktuell

Im Nordosten können Gastwirte ihre Gäste schon länger wieder im Außen- und Innenbereich bedienen. Wer drinnen Platz nehmen will, benötigt einen negativen Corona-Test. Einheimische dürfen schon seit Ende Mai wieder im eigenen Land Urlaub machen, für Gäste aus dem übrigen Bundesgebiet ist das von diesem Freitag an möglich. Bei Anreise muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.

Tourismus-Präsident Meyer sieht Imageschaden für Urlaubsland MV 

Die bisherigen drastischen Reisebeschränkungen während der Corona-Pandemie haben aus Sicht der Tourismuswirtschaft nachhaltig kräftig am Image Mecklenburg-Vorpommerns als Urlaubsland gekratzt. Der Nordosten drohe in die Mittelmäßigkeit abzurutschen, warnte der Präsident des Deutschen Tourismusverbandes, Reinhard Meyer, im Gespräch mit der “Schweriner Volkszeitung” (Freitag). Meyer verwies auf eine aktuelle Untersuchung des Tourismus-Instituts DWiF zur Gästezufriedenheit. Dabei rangierten Bayern, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz an der Spitze, Mecklenburg-Vorpommern liege nur noch im Mittelfeld – auch hinter Thüringen und Sachsen.

Meyer führt den Imageverlust maßgeblich auf die monatelangen Einreiseverbote zurück. So durften zur Vermeidung von Corona-Ansteckungen selbst Lübecker nicht an die nahe gelegenen Ostsee-Strände jenseits der Landesgrenze, Berliner nicht nach Usedom. Das hatte Unverständnis und Kritik hervorgerufen. “Was uns wehgetan hat, waren die Verbote beim Tagestourismus. Da ist der Eindruck entstanden, MV wolle keine Gäste. Auch wenn es dafür epidemiologische Gründe gab”, sagte Meyer. dpa

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link