Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsColiving in WG-Format::Französischer Anbieter Colonies launcht Businesslinie "Supercolocs" in Europa

Coliving in WG-FormatFranzösischer Anbieter Colonies launcht Businesslinie "Supercolocs" in Europa

Der französische Coliving-Anbieter Colonies erweitert sein Wohnungsangebot für Coliving-Einheiten um die neue Businesslinie „Supercolocs“. Das Konzept umfasst voll ausgestattete und vom Betreiber eigens gemanagte Wohnräume für Studierende und junge Berufstätige.

Die Einheiten sind in gemeinschaftlich genutzte Wohnräume sowie private Zimmer mit einer Größe von rund zehn bis zwanzig Quadratmetern aufgeteilt und bieten Platz für vier bis maximal acht Bewohner. Der französische Marktführer im Bereich Coliving, der 2019 mit zwei Residenzen in Berlin gestartet ist, hat die ersten „Supercolocs“ bereits im September in Frankreich. Die Eröffnungen der ersten „Supercolocs“ in Deutschland sind für 2022 geplant.

Zielgruppe sind vor allem junge Erwachsene

Colonies hat es sich nach eigenen Angaben zur Aufgabe gemacht, den Wohnungsmarkt zu revolutionieren und die Wohnungssuche in Großstädten zu vereinfachen, indem Immobilien in urbanen Bestlagen zu gemeinschaftlich genutztem, erschwinglicherem Wohnraum umfunktioniert werden. Durch Online-Bewerbungsprozesse und All-Inclusive-Mieten sollen unkomplizierte Ein- und Auszüge innerhalb kürzester Zeit ermöglicht werden.

Mit der neuen Businesslinie „Supercolocs“ will das Unternehmen nun ein neues, noch flexibleres und gleichzeitig günstigeres Angebot schaffen, das sich vor allem an junge Menschen richtet. Zur Zielgruppe gehören damit ebenso Interessenten, die bereits in einer bestehenden Personenkonstellation auf der Suche nach Wohnraum sind und flexibel leben möchten. Die Unterkünfte bieten Platz für vier bis acht Personen und sind besonders für Semester-Aufenthalte oder Personen, die aus beruflichen Gründen kurzfristig an einen neuen Ort ziehen und Anschluss finden möchten, geeignet. Mit den „Supercolocs“ möchte Colonies eben diesen Personen schlüsselfertigen Wohnraum in zentralen Lagen bieten, der über eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und eine vereinfachte Verwaltung verfügt.

„Gemeinschaftsunterkünfte sind für viele junge Menschen die einzige erschwingliche Möglichkeit, in deutschen Großstädten wohnen und leben zu können. Dementsprechend steigt die Nachfrage in diesem Segment, während das Angebot immer begrenzter wird. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Wohnung in Berlin liegt beispielsweise bei 14,14 Euro in Q2 2021 und ist somit für viele unbezahlbar. An diesem Punkt setzen wir mit unseren „Supercolocs“ an und hoffen, schon im kommenden Jahr auch in Deutschland die Möglichkeit bieten zu können, direkt am Puls der großen Stadt zu leben“, sagt Nicolas Wernitz, Head of Development Colonies Germany.

Wachstumspotenzial in der Assetklasse Coliving

Auch für Investoren und Eigentümer bringe das Konzept neuartige Vorteile, denn Anleger profitieren von stabilen Renditen und umfassenden Serviceleistungen. So übernimmt Colonies die ganzheitliche Betreuung der Immobilien per Managementvertrag in jeder Phase, vom Ankauf bis zur Vermietung. „Wir sind aktuell auf der Suche nach Immobilien, die sich zur Umsetzung der neuen Businesslinie eignen. Potenziell sind das alle Wohnungen ab einer Größe von 100 Quadratmetern. So richten wir uns an Wohnungseigentümer, Privatanleger, aber natürlich auch große institutionelle Investoren, die Colonies größere Kapitalsummen zur Verfügung stellen und so den Prozess unserer „Supercolocs“ beschleunigen“, sagt Nicolas Wernitz. Trotz des kostengünstigeren Angebots werde auch bei den Supercolocs auf ein optisch ansprechendes Interior-Konzept geachtet, das gleichzeitig funktional, modern und gemütlich ist.

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link