Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementChristoph Unckell engagiert sich für Verein "Hilfe im Kampf gegen Krebs":: Rebstock...

Christoph Unckell engagiert sich für Verein "Hilfe im Kampf gegen Krebs" Rebstock stellt Krebspatienten Zimmer zur Verfügung

Hilfe für Menschen, die an Krebs leiden und für deren Angehörige – auch und vor allem in Zeiten von Corona – hat sich Christoph Unckell, Inhaber des Best Western Premier Hotels Rebstock in Würzburg, auf die Fahnen geschrieben. Er bietet ab sofort freie Zimmer in seinem Hotel an und unterstützt damit den Verein Hilfe im Kampf gegen Krebs.

In der Würzburger Uniklinik, eine der führenden in der Krebstherapie, werden jährlich tausende Patienten aus ganz Deutschland stationär und ambulant behandelt. Der Verein Hilfe im Kampf gegen Krebs unterstützt Betroffene und ihre Familien und bietet auch Hilfe in Form von Wohnraum an, so dass Angehörige ihre Liebsten während der Behandlung begleiten können. „Wir arbeiten schon länger mit der Vereinsvorsitzenden Gabriele Nelkenstock zusammen und unterstützen sie mit Spendensammlungen und Veranstaltungen, die der Verein kostenfrei bei uns im Haus ausrichtet. Es ist unglaublich, was bereits an Forschungsgeldern und Leistungen auf die Beine gestellt wurde, dabei möchten wir helfen, so gut wir können“, erklärt Christoph Unckell.

Zudem stellt Unckell dem Verein nun Zimmer zur Verfügung.  Im Hotel Rebstock in Würzburg ist der Neubau Hof Engelgarten ideal für diese Nutzung geeignet. Durch einen separaten Eingang ins Gebäude und einen direkten Zugang von der Tiefgarage aus kommen Patienten, deren Immunsystem aufgrund der Behandlung angegriffen ist, und ihre Familien mit möglichst wenigen Menschen in Kontakt. „Wir möchten unsere Zimmer für diejenigen zur Verfügung stellen, für die das Corona-Virus mit am gefährlichsten werden kann. Wer gerade nicht in der Klinik bleiben möchte, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen“, so Inhaber Christoph Unckell. „Dabei achten wir besonders streng auf die Hygienevorschriften. Alle Gäste sollen es bei uns so entspannt und angenehm wie möglich haben.“

Der Würzburger Unternehmer bleibt trotz der schwierigen Lage zuversichtlich. „Wir lassen uns nicht unterkriegen und hoffen, dass der Staat uns schnell hilft und wir bald wieder wie gewohnt unsere Gäste empfangen können. Trotzdem sehen wir die Krise auch als Chance, uns weiterzuentwickeln und neue Wege zu gehen.“ Unlängst gab Unckell auch einen Einblick in den Hotel-Alltag während der Krise.

Kontakt und weitere Informationen

Interessierte können sich direkt unter info@kampfgegenkrebs.de an den Verein Hilfe im Kampf gegen Krebs wenden. Weitere Informationen gibt es auf www.kampfgegenkrebs.de und auf www.rebstock.com.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link