Centro Hotel Group 128 neue Fourside-Zimmer für Freiburg

Die Centro Hotel Group erweitert das Portfolio seiner Premium-Marke FourSide im baden-württembergischen Freiburg mit einem Vier-Sterne-Haus. In puncto Design wird die Schwarzwald-Thematik modern interpretiert.

Beim Neubau eines FourSide-Hotels mit 128 Zimmern legt die Hamburger Gruppe vor allem Wert auf die klare Positionierung im Vier-Sterne-Sektor alsHaus mit hochwertiger Designausstattung. Als Zielgruppe hat man sowohl Geschäftsreisende als auch Touristen im Blick.

Ganz bewusst spielt die Marke mit dem Gegensatz zwischen internationalem Anspruch und lokaler Verbundenheit. Rahman Neiro, CEO der Centro Hotel Group: „Vor allem haben wir es geschafft, unsere Eigenmarke noch weiter in Richtung eines modernen Stadt-Hotels mit vielseitigen Funktionen zuentwickeln.“ Cluster-GeneralManager Marc Kamphausen ist davon überzeugt, dass die FourSide Hotels in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorne machenwerden: „Freiburg ist eines von vier neuen FourSide Häusern, die wir in nächster Zeit eröffnen werden. Dies wird in der Wahrnehmungder Marke eine wesentliche Rolle spielen.“

Neben Freiburg befinden sich zurzeit noch die Standorte Saarbrücken, München und Salzburg im Bau befinden. Das erste FourSide Hotel wurde 2015 in Braunschweig eröffnet, gefolgt von weiteren Häusern in Wien und Trier.