Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartPeople & BrandsBrandsBWM Architekten::Neues Hotel Indigo Vienna eröffnet

BWM ArchitektenNeues Hotel Indigo Vienna eröffnet

In Wien Margareten, einem lebendigen Viertel mit prachtvollen Altbauten, tut sich was: In einem der zahlreichen Innenhöfe versteckt sich ein verwunschener Stadtgarten – dieser gehört zum Hotel Indigo Vienna, dem neueröffneten Standort, welcher der Boutique-Brand IHG Hotels & Resorts angehört.

Der urbane Dschungel, der sich fließend von draußen nach drinnen schlängelt und sich in Indoor Bepflanzung, tropischen Tapeten und grünen Industrial Decken wiederfindet, stammt aus der Feder der BWM Architekten. „Wie an allen internationalen Standorten, dreht sich auch hier das Konzept darum, dem Gast das jeweilige Stadtviertel näher zu bringen.“, erklärt Erich Bernard von BWM Architekten. In diesem Fall also den quirligen 5. Bezirk, der stark von nahegelegenen Naschmarkt mit seinem multikulturellen Charakter geprägt ist.

Durch einen unscheinbaren Eingang gelangt man in einen vom städtischen Treiben abgeschirmten aber dafür üppig begrünten Innenhof. Umlaufende Laubengänge erinnern an die für Wien typischen sogenannten „Pawlatschen“ (balkonähnliche Elemente in Innenhöfen). „Der Hof ist ein verwunschener, geheimer Garten, eine Art grüne Oase inmitten der Stadt“, erklärt der Architekt. Das Konzept setzt sich auch im Inneren des Boutique-Hotels fort. Ein Teil der Lobby ist ein Wintergarten, der vom Außengarten nur durch ausladende Fensterfronten getrennt ist, welche sich in der warmen Jahreszeit öffnen lassen. Unterschiedliche Bodenbeläge und Teppiche schaffen einzelne Zonen und Stimmungen.

Heimelige Privatsphäre

Ein Großteil der insgesamt 158 Zimmer geht auf den 185 m² großen Innenhof hinaus, wo hängende Pflanzen als Sichtschutz dienen und Privatsphäre schaffen. Wanddekoration, Farben und Materialen stellen den Bezug zur Landeshauptstadt her: wie etwa im Falle des Wiener Geflechts, das etwa bei den Zimmerlampen und in Stuhllehnen zur Anwendung kommt.

Design-Zimmer

Die Zimmer sind in drei Design-Kategorien unterteilt, die jeweils einen anderen Wiencharakter in den Fokus nehmen: Die Zimmer zum Innenhof spiegeln das verwunschene des ehrholsamen Stadtgartens beispielsweise in Vorhängen und Tapeten wider. Eine andere Kategorie prägt das Industrie-Design, Stahl und Sichtbeton, das sinnbildlich für den urbanen fünften Bezirk steht. Und schließlich die orientalisch inspirierten Räume, die mit Mustern und Dekorationselementen auf den multikulturellen Charakter des Viertels verweisen.

 

 

 

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link