Budget-Expansion Meininger wächst in Stuttgart und Bremen

Das neue Meininger-Projekt in Bremen. (Bild: KNERER UND LANG Architekten GmbH mit Atelier . Schmelzer . Weber)

Die deutschen Hotels Nr. 13 und 14 wird die Meininger Gruppe in den beiden Landeshauptstädten eröffnen. Zum Angebot gehören neben der Gästeküche auch neuartige Game-Zonen.

Anzeige

Der geplante Hotelneubau in zentraler Stuttgarter Lage bietet eine Bruttogeschossfläche von 6.900 qm auf vier Stockwerken. Neben 156 Zimmern bzw. 460 Betten wird die Unterkunft auch über 20 Parkplätze verfügen. Die Fertigstellung des nach Heidelberg zweiten Projektes der Gruppe in Baden-Württemberg ist für Herbst 2021 geplant.

Hannes Spanring, CEO von MEININGER Hotels erklärt zum neuen Standort: „Die Übernachtungsnachfrage von Business- und Individualreisenden ist aufgrund international agierender Unternehmen und der global bedeutsamen Messe Stuttgart ausgeglichen. Unser Hotelkonzept wird diesen Markt sehr gut bedienen können.“

Bremer Neubauprojekt am Hauptbahnhof neben dem neuen Fernbusterminal (FBT)

In Zusammenarbeit mit dem Bremer Bauträger Buhlmann Immobilien entsteht am Hauptbahnhof neben dem neuen FBT ein MEININGER Hotel. Für die Hotelgruppe ist es das erste Haus in Bremen. In der Bürgermeister-Smidt-Straße 15 werden auf einer Bruttogeschossfläche von mehr als 5.100 qm 126 Zimmer bzw. 378 Betten Einzug finden. Die Fertigstellung des elfstöckigen Hotelneubaus ist für Frühjahr 2022 geplant.

„Mit unserem Hybrid-Hotelkonzept sind wir in beiden Städten sehr gut aufgestellt,“ ist sich Doros Theodorou, CCO von MEININGER Hotels, sicher. Für einen breiten Gästemix entstehen in den Hotels private Einzel- und Doppelzimmer sowie Mehrbettzimmer für bis zu vier Personen. Auch die für MEININGER Hotels typische Gästeküche und Game Zone werden in den Hotels zu finden sein.

 

Anzeige