Berlin Das InterConti wird für 60 Millionen Euro modernisiert

Martin Schaller, Leiter Asset Management Hospitality; Mario Maxeiner, Managing Director, Northern Europe; Karin Sheppard, Managing Director, Europe; Volker Noack, Geschäftsführer der Union Investment Real Estate GmbH; Scott Wolfe, Vice President, Investment Analysis, Europe, Middle East, Asia and Africa (Bild: IHG)

Pünktlich zum International Hotel Investment Forum (IHIF) teilen IHG und Union Investment mit, dass das InterConti Berlin bis 2022 bei laufendem Betrieb renoviert wird. Darüber hinaus konnten sich die Partner in einem weiteren vertraglichen Punkt einigen.

Die Modernisierung der 558 Gästezimmer sowie der öffentlichen Bereiche des Hotels umfasst ein Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro und soll im laufenden Hotelbetrieb bis voraussichtlich Ende 2022 umgesetzt werden. Die Arbeiten zur strategischen Weiterentwicklung des InterContinental Berlin werden voraussichtlich im Mai 2019 mit der Renovierung des großen Ballsaals beginnen. Gegen Ende des Jahres soll die Komplettrenovierung der Gästezimmer im Süd- und Ostflügel des Hauses starten. Nach Abschluss der Arbeiten in diesen Bereichen folgt die Modernisierung des Westflügels. Im Rahmen eines ganzheitlichen Designkonzepts werden außerdem die Lobby- und Rezeptionsflächen erneuert.

Verkehrswert von rund 185 Millionen Euro

Mario Maxeiner, Managing Director Northern Europe, IHG: „Das InterContinental Berlin ist eines unserer Vorzeigehäuser dieser Marke und damit eines der am meisten geschätzten Hotels der InterContinental-Familie. Wir freuen uns sehr, weiterhin mit der Unterstützung unseres Partners Union Investment in diese Hotelikone zu investieren und ihre Position auf dem florierenden Hotelmarkt in Berlin sowie unter den prestigeträchtigsten Hotels Europas zu stärken.”

Zugleich hat Union Investment den Pachtvertrag mit IHG auf eine Laufzeit von 30 Jahren verlängert: Damit bleibt eines der umsatzstärksten Hotels in Deutschland dem Standort am Zoologischen Garten in Berlin langfristig erhalten. Aktuell hat das rund 70.000 Quadratmeter große InterContinental Berlin einen Verkehrswert von rund 185 Millionen Euro.

Das InterContinental Berlin gehört zu den traditionsreichsten Hotels der Stadt und wurde in seiner Historie bereits mehrfach modernisiert. Das Haus wurde 1958 eröffnet und befindet sich seit dem Jahr 2000 im Bestand des UniImmo: Deutschland, einem Offenen Immobilien-Publikumsfonds von Union Investment.