Adina HotelsMehrere Führungspositionen neu besetzt

(V.l.) Tobias Halama, Katharina Eckardt und Anne Kaiser. (Bild: Adina)

In Vorbereitung auf die Neueröffnungen in den kommenden Monaten holen die Adina Hotels mit Tobias Halama und Angelika Stranner zwei neue Führungspersönlichkeiten an Bord. Tobias Halama wird ab Oktober 2020 den Posten des General Managers im Adina Frankfurt Westend übernehmen. Angelika Stranner unterstützt als Relief General Managerin nach Bedarf an allen Standorten der Adina Hotels – gerade in der derzeitigen Wachstumsphase eine Schlüsselposition.

Anzeige
Angelika Stranner ist neu bei Adina und unterstützt als Relief General Manager felxibel an verschiedenen Standorten.

Führungswechsel im Adina Frankfurt Westend: Tobias Halama zeichnet als General Manager ab sofort für die Leitung des Adina Hotels Frankfurt Westend verantwortlich. Zuletzt war er als Assistant und Interims General Manager im Kameha Grand Hotel Bonn tätig. Seine vorherigen beruflichen Stationen waren das Marriott Hotel München und das Radisson Blu Hotel Rostock. Internationale Erfahrung sammelte der Hotelfachmann Tobias Halama während und nach seinem Studium (Hospitality Management) in Florida/USA sowie bei Marriott in Manchester und London.

Halama übernimmt die Position von Katharina Eckardt, die das Hotel nahe dem Frankfurter Messegelände seit Mai 2018 führte. Die gebürtige Bonnerin kehrt nun in ihre Heimat zurück und übernimmt die Position der General Managerin für das Adina Hotel Köln, das Anfang 2021 eröffnen wird.

Anne Kaiser übergibt an Angelika Stranner und übernimmt Adina Frankfurt Neue Oper

Auch das Adina Hotel Frankfurt Neue Oper steht seit einigen Monaten unter neuer Leitung. Anne Kaiser hat im März 2020 als General Managerin die Führung des Hotels übernommen. Bereits seit 2014 ist sie Teil der Adina Familie, bis Februar war sie als Relief General Managerin tätig. Diese Position übernimmt nun Angelika Stranner, neu an Bord bei Adina. Die gebürtige Kärntnerin war zuletzt im Loisium Wine & Spa Resort im österreichischen Langenlois tätig. Als Relief General Managerin wird sie flexibel an unterschiedlichen Standorten eingesetzt, um Vertretungen zu übernehmen und Teams zu unterstützen. Gerade in der aktuellen Wachstumsphase der Adina Hotels ist dieser flexible Einsatz von Führungspersönlichkeiten essenziell.

Angelika Stranner besuchte das Kolleg für Tourismus und Freizeitwirtschaft der Kärntner Tourismusschulen und arbeitete anschließend in verschiedenen Positionen bei den Falkensteiner Hotels Katschberg, A-Rosa Kitzbühel und in den Robinson Clubs auf Fuerteventura.

Anzeige