25hours Doppelte Auszeichnung beim Ahead-Award

Der Award in der Kategorie Outstanding Contribution ging an Christoph Hoffmann, CEO der 25hours Hotel Company. (Bild: Sleeper Magazine)

Die Hamburger Hotelgesellschaft wurde im Rahmen der Ahead Awards Europe 2019, dem Award für Hospitality Experience and Design mit gleich zwei Auszeichnungen geehrt. Darunter war ein persönlicher Award für Christoph Hoffmann.

Anzeige

Ahead strebt nach dem Außergewöhnlichen in der Hotellerie und Gastronomie. Mit den Preisen wird Design in all seinen Formen gewürdigt. Erfahrungen, die in Hotelprojekten weltweit gemacht werden, stehen hierbei im Fokus.

Der Award in der Kategorie Outstanding Contribution ging an Christoph Hoffmann, CEO der 25hours Hotel Company. Er verantwortet die Entwicklung und Expansion der 25hours Hotelgruppe sowie der Marke und nahm den Preis am 18. November 2019 in London persönlich entgegen. In der Kategorie Restaurant gewann das NENI im 25hours Hotel Terminus Nord in Paris. Die beteiligten Partner DREIMETA, Axel Schoenert Architectes, Hua Kee und Invesco Real Estate nahmen den Preis gemeinsam entgegen.

Zu den früheren Preisträgern gehören unter anderem Petter Stordalen von Strawberry, Ian Schrager von Edition Hotels, Barry Sternlicht von Starwood Capital und Nick Jones von Soho House. Präsentiert wird der AHEAD Award vom Sleeper Magazine, dem führenden Magazin für Hoteldesign, -entwicklung und -architektur.

. In der Kategorie Restaurant gewann das NENI im 25hours Hotel Terminus Nord in Paris. Die beteiligten Partner DREIMETA, Axel Schoenert Architectes, Hua Kee und Invesco Real Estate nahmen den Preis gemeinsam entgegen.
Anzeige